voestalpine European Races

Der österreichische Technologie-Konzern voestalpine sponserte in der Saison 2018/19 erstmals die Europa-Rennen der Formel-E-Meisterschaft und vergab eine eigens gestaltete Trophäe an den besten Fahrer der "voestalpine European Races". Entscheidend dafür waren die Podiumsergebnisse aus den fünf Europa-Rennen in Rom (13. April), Paris (27. April), Monaco (11. Mai), Berlin (24. und 25. Mai) sowie Bern (22. Juni), die entsprechend der genauen Platzierung der Piloten gewichtet werden. Der erfolgreichste Fahrer der voestalpine European Races erhielt nach dem Abschluss der Europa-Saison in Bern eine 3D-gedruckte Trophäe von voestalpine. Der Konzern aus Linz wird darüber hinaus die voestalpine European Races in der sechsten Formel-E-Saison (2019/20) sponsern.

 

Der Endstand der voestalpine European Races 2019

 

    Platz     Fahrer      Team           1. Plätze           2. Plätze           3. Plätze     
           

1

Jean-Eric Vergne   DS Techeetah 2 0 1
2 Mitch Evans Panasonic Jaguar Racing 1 1 0

3

Andre Lotterer DS Techeetah 0 2 0
4 Robin Frijns Envision Virgin Racing 1 0 0

 

Lucas di Grassi Audi Sport ABT Schaeffler 1 0 0

6

Sebastien Buemi Nissan e.dams 0 1 1
7 Oliver Rowland Nissan e.dams 0 1 0
8 Stoffel Vandoorne     HWA Racelab 0 0 1
  Daniel Abt

Audi Sport ABT Schaeffler     

0 0 1
  Felipe Massa

Venturi

0 0 1

 

Foto: voestalpine