Nico Müller

Landesflagge

Startnummer: 7
Geb.: 25.02.1992

Team: Dragon Racing

Nico Müller begann seine Karriere im Kartsport, wo er 2007 Schweizer Meister in der KF3-Klasse wurde. 2008 wechselte er in den Formelsport zu Jenzer Motorsport, wo er bereits ein Jahr später Meister der Schweizer Formel Renault 2.0 wurde. Er blieb bei Jenzer Motorsport und stieg in die GP3-Serie auf, wo er auf Anhieb Dritter der Meisterschaft wurde. In der Folgesaison 2011 kam er auf Gesamtrang 4.

Müller wechselte in die internationale Formel Renault 3.5, wo er 2013 Platz 5 in der Meisterschaft belegte. Für das folgende Jahr nahm ihn Audi als Werksfahrer für die DTM unter Vertrag. Daneben bestritt er einzelne GT-Einsätze für die Ingolstädter. Nach zwei durchwachsenen Jahren gewann er 2016 auf dem Norisring sein erstes DTM-Rennen und beendete die Saison auf dem neunten Platz. Es folgten zwei weitere sieglose Jahre, bevor Müller 2019 mit Rene Rast um die Meisterschaft kämpfen konnte. Er erzielte elf Podiumsplatzierungen und wurde am Saisonende Vizemeister.

Neben seiner DTM-Karriere wurde Müller in der Formel E zunächst Test- und Ersatzfahrer bei Audi Sport ABT Schaeffler und bestritt für den Hersteller die Rookie-Testfahrten in Marrakesch 2018 und 2019. Außerdem kam er bei den In-Season-Tests in Diriyya 2018 zum Einsatz. Bei sämtlichen Tests konnte er durch starke Rundenzeiten überzeugen - in Marrakesch erzielte er in vier Sessions sogar drei Bestzeiten. Nachdem sich Audi im Hinblick auf die Saison 2019/20 für eine Vertragsverlängerung mit Daniel Abt entschied, heuerte Müller als Stammfahrer bei Dragon an. Seine vertragsbedingte Priorität lag jedoch weiterhin auf seinem DTM-Engagement für Audi.

Nico Müller

Statistik

Gefahrene Rennen:
4
Gefahrene Rennrunden:
104
Gefahrene Renndistanz:
268.95
 km
Gefahrene Testtage:
6
Gefahrene Testtagrunden:
98
Gefahrene Testtagdistanz:
291.16
 km
Beste Platzierung:
11
Siege:
0
Schnellste Runden:
-
Pole-Positions:
-
FanBoost erhalten:
-
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Meisterschaftspunkte: 0 - Rang: 24

Gefahrene Rennen:

PositionDatumTeamStreckePunkte
2422.11.2019Dragon RacingDiriyya0
2023.11.2019Dragon RacingDiriyya0
1118.01.2020Dragon RacingSantiago0
2215.02.2020Dragon RacingMexiko-Stadt0
1929.02.2020Dragon RacingMarrakesch0

Verbundene Nachrichten

 

27.03.2020

Neuer Kalender: DTM kollidiert mit Formel E

17.03.2020

Audi vor möglichem DTM-Aus: Berger spricht Formel E die Sportlichkeit ab, Nico Müller kontert

22.02.2020

Müller durch Ablenkung verunfallt: "Waren bereit, den Kampf mit den großen Jungs aufzunehmen"

18.01.2020

Santiago E-Prix: Alle Strafen im Überblick

29.11.2019

Formel-E-Saisonstart in Diriyya: Schwieriges Debüt für Geox Dragon & Nico Müller

23.11.2019

Diriyya E-Prix: Alle Strafen im Überblick

19.11.2019

Neue Fahrer, neues Glück? - GEOX Dragon

15.11.2019

Galerie: Geox Dragon präsentiert Formel-E-Fahrzeug für Saison 2019/20

29.09.2019

Gass über Fahrer-Entscheidung in Formel E: "Schauen uns Gesamtbild an"

18.09.2019

Geox Dragon verpflichtet Nico Müller für Formel-E-Saison 2019/20

02.07.2019

Müller: Formel E & DTM parallel "machbar"

24.06.2019

Daniel Abt erwägt Karriere-Ende! Kampfansage von Audi-Pilot Nico Müller

13.01.2019

Formel-E-Rookie-Test: Audi-Pilot Nico Müller mit 2 Session-Bestzeiten & Streckenrekord

08.01.2019

Formel E: Audi will "in Marrakesch ein anderes Gesicht zeigen"

24.12.2018

Exklusiv: Das sagen Formel-E-Rookies nach dem Diriyya-Test

16.12.2018

Formel-E-Test in Diriyya: Bird mit Tagesbestzeit & neuem Streckenrekord in Saudi-Arabien

21.11.2018

Formel-E-Test in Diriyya: Mindestens 7 Frauen auf offizieller Meldeliste

04.06.2018

Formel E: Audi mit Rückenwind nach Zürich, Nico Müller neuer Entwicklungsfahrer

31.03.2018

Audi-Pilot Nico Müller: Formel E auch wegen Zürich E-Prix eine "interessante Option"

14.01.2018

Rookie-Test: Audi-Pilot Nico Müller bricht Streckenrekord von Daniel Abt, Maxi Günther wird 3.

Saison: Saison 6 (2019/20) - Fahrer Ranking