Nyck de Vries

Landesflagge

Startnummer: 17
Geb.: 06.02.1995

Team: Mercedes

Nyck de Vries fährt seit der Saison 2019/20 als Stammfahrer für Mercedes-Benz EQ in der Formel E. Sein Renndebüt gab der Niederländer beim Diriyya E-Prix 2019. Nach Maximilian Günther war er der zweite Pilot, der unmittelbar aus der Formel 2 in die Formel E wechselte - und zwar als frisch gekürter Champion.

Seine Anfänge hatte de Vries im Kartsport. 2010 und 2011 ließ er sich zum Kart-Weltmeister krönen, nachdem er zuvor unter anderem Deutscher Junioren-Kartmeister und Kart-Europameister geworden war. Diese Erfolge sorgten dafür, dass er 2010 ins Förderprogramm des Formel-1-Teams McLaren aufgenommen wurde.

2012 wechselte de Vries in den Formelsport, wo er unterschiedliche Serien der Formel Renault bestritt. 2014 gewann er den Meistertitel im Formel Renault 2.0 Eurocup und in der Alpinen Formel Renault. Hier setzte er sich unter anderem gegen Charles Leclerc durchsetzte. Im folgenden Jahr wurde er Dritter in der Formel Renault 3.5. Ein weiteres Jahr später folgte der Wechsel in die GP3-Serie, wo er Gesamtsechster wurde.

2017 debütierte de Vries in der Formel 2, wechselte hier jedoch in der laufenden Saison das Team und beendete die Saison auf Platz 7. Im folgenden Jahr steigerte er sich auf den vierten Platz. 2019 wechselte er zu ART Grand Prix, dem Team von Frederic Vasseur. Mit dem Sieg beim Rennen in Sotschi sicherte er sich vorzeitig den Formel-2-Titel. Außerdem trat er für das Racing Team Nederlands beim 6-Stunden-Rennen von Fuji in der LMP2-Kategorie der Langstreckenweltmeisterschaft an. Gemeinsam mit Frits van Eerd und Giedo van der Gaarde erzielte er den Klassensieg.

Nyck de Vries

Statistik

Gefahrene Rennen:
11
Gefahrene Rennrunden:
351
Gefahrene Renndistanz:
873.87
 km
Gefahrene Testtage:
5
Gefahrene Testtagrunden:
17
Gefahrene Testtagdistanz:
50.51
 km
Beste Platzierung:
2
Siege:
0
Schnellste Runden:
-
Pole-Positions:
-
FanBoost erhalten:
8
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Saison 7 (2021)
Testfahrten (2020/21)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Der Fahrer hat in der gewählten Saison kein Rennen gefahren!

Verbundene Nachrichten

 

29.10.2020

Offiziell: Vandoorne & de Vries auch in Saison 7 bei Mercedes, neuer "Silberpfeil" enthüllt

20.09.2020

De Vries vom F2-Meister zum Formel-E-Rookie des Jahres: "Junge Fahrer haben bewiesen, dass sie es können"

13.08.2020

"Echtes Traum-Szenario" - Mercedes krönt Formel-E-Debütsaison in Berlin mit Vize-Titel für Vandoorne

13.08.2020

Berlin: Stoffel Vandoorne & Nyck de Vries holen 1. Formel-E-Doppelsieg für Mercedes

11.08.2020

Mercedes in Berlin: De Vries "hervorragend" auf Platz 4, Vandoorne benennt "großen Schwachpunkt"

08.08.2020

Berlin: Vandoorne erklärt Ursache für Platten

08.08.2020

Berlin E-Prix (3/6): Alle Strafen im Überblick

06.08.2020

Berlin E-Prix (2/6): Alle Strafen im Überblick

05.08.2020

Formel E in Berlin: Mercedes-Pilot Nyck de Vries im 2. Training der Schnellste

29.07.2020

Zeichen gegen Rassismus: Mercedes startet beim Formel-E-Finale mit schwarzer Lackierung

10.03.2020

Mercedes verkündet CO2-Ziele im Motorsport & begrüßt NEOM als Formel-E-Hauptsponsor

01.03.2020

De Vries hadert mit "dummer" Mercedes-Strafe: "Hätte ein einfaches Podium werden können"

29.02.2020

Marrakesch E-Prix: Alle Strafen im Überblick

28.02.2020

Mercedes: Software-Update nach Unfall

17.02.2020

Mexiko: De Vries beklagt technisches Bremsproblem, Vandoorne "super enttäuscht"

15.02.2020

Mexico City E-Prix: Alle Strafen im Überblick

13.02.2020

Spitzenreiter Stoffel Vandoorne freut sich auf "noch interessanteres" Mexiko-Rennen

02.02.2020

De Vries: "Formel E kann frustrierend sein"

20.01.2020

Mercedes verschenkt 1. Podium von Nyck de Vries: "Haben ohne Zweifel einen Fehler gemacht"

18.01.2020

Santiago E-Prix: Alle Strafen im Überblick