Ma Qing Hua

Landesflagge

Startnummer: 33
Geb.: 25.12.1987

Team: NIO

Ma, Sohn eines Kartbahn-Besitzers in Shanghai, begann seine Formelsport-Karriere 2005 in der Asiatischen Formel Renault Challenge. Er wechselte im Anschluss in diverse Meisterschaften, darunter die Italienische Formel 3000, die A1-Grand-Prix-Serie, die Spanische Formel 3, die Britische Formel 3 und die Superleague Formula, ohne hier jedoch Siege oder gar Meisterschaften zu feiern.

Dennoch wurde er 2012 Testfahrer beim Formel-1-Team HRT und nach der Insolvenz des Teams bei Caterham. Parallel bestritt er Tourenwagenrennen und wurde mit den ersten drei Siegen in seiner Motorsportkarriere Meister in der 1600-Kubikzentimeterklasse der Chinesischen Tourenwagenmeisterschaft (CTCC). Es folgte der Aufstieg in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), wo er am Steuer des überlegenen Citroen C-Elysee WTCC zwei Siege feiern konnte.

Anschließend wechselte er in die Formel E, wo er Rennen für Aguri und Techeetah bestritt, allerdings erfolglos blieb. 2017 wurde Ma Ersatzfahrer bei Nio und kam bei zwei Rennen zum Einsatz, als er in Paris Luca Filippi und in New York City dann den verletzten Turvey vertrat. Parallel bestritt er wieder Tourenwagenrennen und gewann 2019 im World Touring Car Cup ein Rennen auf dem Slovakiaring.

Ma Qing Hua

Statistik

Gefahrene Rennen:
11
Gefahrene Rennrunden:
371
Gefahrene Renndistanz:
893.2
 km
Gefahrene Testtage:
9
Gefahrene Testtagrunden:
203
Gefahrene Testtagdistanz:
812.61
 km
Beste Platzierung:
11
Siege:
0
Schnellste Runden:
-
Pole-Positions:
-
FanBoost erhalten:
-
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Meisterschaftspunkte: 0 - Rang: 18

Gefahrene Rennen:

PositionDatumTeamStreckePunkte
2022.11.2019NIODiriyya0
1923.11.2019NIODiriyya0

Saison: Saison 6 (2019/20) - Fahrer Ranking