Neueste Kurzmeldungen

Neue Serie ERA präsentiert Entwicklungsauto

Die kürzlich gegründete "Electric Racing Academy" (ERA) hat am Freitag ihr Auto der Öffentlichkeit präsentiert. Das Entwicklungsfahrzeug mit dem Chassisnamen "Mitsu-Bashi" erstrahlte für eine Fotosession im britischen Silverstone in grellem ...

DS-Techeetah-Fahrer besuchen Geparden

Die beiden Formel-E-Piloten Jean-Eric Vergne und Lotterer (beide DS Techeetah) haben Ende Mai die Geparden-Brüder Keene und Bajrami besucht, nach denen ihre Rennwagen benannt sind. Der Besuch geschah im Rahmen ...

James Calado testet Formel E für Jaguar

Der ehemalige GP2-Fahrer James Calado hat seine ersten Erfahrungen im Formel-E-Auto gesammelt. Im Rahmen eines sogenannten Filmtages, von denen jedes Team mehrere zur Verfügung hat, setzte Jaguar Racing den amtierenden GTE-Pro-Champion ...

ePod (Episode 124): Techeetahs Team-Titel?

Wir drehen eine ganz kurze Runde auf dem Fahrerkarussell und lesen ausführlich im Kaffeesatz. Viel Spaß beim Hören! Mehr vom ePod gibt es auf www.patreon.com/ePod

eTrophy-Fahrer fordern Energie-Management

Zwei Fahrer der Jaguar I-Pace eTrophy haben sich für ein "Energie-Management-System" in der zweiten Saison des Markenpokals ausgesprochen. Das würde bedeuten, dass die Fahrer während des Rennens Energie sparen müssten ...

ePod (Episode 123): Berlin E-Prix

Nun liegt er hinter uns, unser "Heim-E-Prix". Alles, was es zu wissen gilt, erfährst du in dieser Episode. Viel Spaß beim Hören! Mehr vom ePod gibt es auf www.patreon.com/ePod

Berlin: Schwache TV-Quoten für die ARD

Enttäuschende Zahlen stellte am Sonntag die ARD bereit. Die Formel-E-Übertragung des Berlin E-Prix am Samstagmittag (13 Uhr) verfolgten am Fernseher nur rund 680.000 Zuschauer. Das Erste verzeichnete einen Marktanteil von 7,3 Prozent. Verglichen mit ...

Video: Die Highlights vom Berlin E-Prix

Der Berlin E-Prix 2019 ist Geschichte. Bei einem gelungenen Großevent in der deutschen Hauptstadt sahen die Zuschauer auf den Tribünen den aus sportlicher Sicht wohl packendsten Formel-E-Lauf in Tempelhof bisher. ...

eTrophy: Caca Bueno feiert Sieg in Berlin

Caca Bueno feierte in Berlin-Tempelhof seinen dritten Saisonsieg in der Jaguar I-Pace eTrophy. Der Brasilianer rettete sich wenige Hundertstelsekunden vor seinem Teamkollegen Sergio Jimenez ins Ziel. Simon Evans wurde Dritter. ...

Formel E: Die Quali-Gruppen für Berlin

Die Formel E ist zurück in Deutschland. Im Qualifying wird sich auf dem einzigen Flugplatzkurs des Rennkalenders ab 8:45 Uhr herausstellen, welcher Fahrer die Pole-Position und damit die ersten drei ...

eTrophy: Bueno auch in Berlin auf Pole

Caca Bueno hat sich auch in Berlin die Pole-Position der Jaguar I-Pace eTrophy gesichert. Insgesamt ist dies die vierte Pole in dieser Saison für den Brasilianer. Genauso wie vor zwei ...

eTrophy: Adam Carroll ersetzt Rzadzinski

Der ehemalige Jaguar-Formel-E-Fahrer Adam Carroll kehrt pünktlich zum Berlin E-Prix in den Formel-E-Zirkus zurück: Der Brite ersetzt den bisherigen Stammfahrer Stefan Rzadzinski beim TWR-Techeetah-Team, welches in der Jaguar I-Pace eTrophy ...

Doppelte Punkte: HWA verabschiedet sich mit Top-10-Ergebnissen aus Formel E

#HWAstalavista - mit diesem Motto ging HWA Racelab in sein letztes Rennwochenende in der Formel E. Und der Abschied war durchaus gelungen. Beim Sonntagslauf des New York City E-Prix fuhren Stoffel Vandoorne und Gary Paffett ...


von Timo Pape

Daniel Abt trotz starker New-York-Pace enttäuscht: "Sims hat mich abgedrängt"

Das deutsche Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler hat sich beim Saisonfinale in New York am vergangenen Wochenende die Vizemeisterschaft in der Elektrorennserie gesichert. Audi-Pilot Lucas di Grassi beendete die Saison 2018/19 auf dem dritten Platz der Fahrermeisterschaft. Beeindrucken ...


von Timo Pape

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem New York E-Prix

Mit einem spannenden E-Prix-Wochenende in New York City beschloss die Formel E vor wenigen Tagen am "Big Apple" ihre bislang vielleicht spannendste Saison. Trotz zweier enttäuschender Rennen konnte der Franzose Jean-Eric Vergne dabei ...


von Tobias Bluhm