Neueste Kurzmeldungen

ePod (Episode 155): Nichts für Ü30

Mensch, da war eine Menge los in der letzten Woche der Formel E! Vom Wehrlein-Abgang bei Mahindra, dem Nachhaltigkeitsbericht der Formel E und den Neuerungen in der Extreme E berichten ...

e-Formel.de feiert besonderen 6. Geburtstag

Liebe Leser, ein weiteres Jahr Formel-E-Geschichte liegt hinter uns. So viel ist in den vergangenen zwölf Monaten passiert: Wir haben ein einmaliges Rennwoche in Bern erlebt. Jean-Eric Vergne holte in New ...

Uni-Team aus Pittsburgh tritt Roborace bei

Ein studentisches Team der Carnegie Mellon University (CMU) wird an den Veranstaltungen der anstehenden Beta-Saison von Roborace teilnehmen. Das bestätigte die Meisterschaft für autonome Rennfahrzeuge in einer Pressemitteilung. Das CMU-Team ...

ePod (Episode 154): 17-facher Superbowl

Gemeinsam mit dem "Race at Home"-Challenger Ben Hitz analysieren die beiden Tobis die vergangenen Wochen in der E-Sports-Meisterschaft der Formel E. Außerdem schauen wir auf Audis DTM-Kader, beobachten die Folgen ...

Senegal: Extreme E kündigt Umweltprojekt an

Die neue Elektroserie Extreme E will an jedem ihrer Rennorte einen "positiven Fußabdruck" hinterlassen. Dazu setzt sie sogenannte Legacy-Programme auf, die die spezifischen Probleme der betroffenen Region adressieren. Am Freitag gab ...

Mahindra pflanzt Bäume für RaHC-Zuschauer

Der indische Formel-E-Rennstall Mahindra Racing weitet seine Baumpflanzungsinitiative der Saison 2019/20 auf die Race at Home Challenge aus. Demnach pflanzt das Team für jeden Twitch-Zuschauer, der am Samstag, dem 13. ...

DEKM-Rennkalender 2020 erneut angepasst

Die Corona-Pandemie sorgt auch in der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft für Verschiebungen im Rennkalender. Nach den Lockerungen und Öffnungen der Kartbahnen in den vergangenen Tagen präsentierte die DEKM ihren neuen Rennkalender für ...

Ecclestone: "Hätte die Formel E begraben"

Als Geschäftsmann, Teambesitzer und Promoter der Formel 1 hat sich Bernie Ecclestone in den vergangenen Jahrzehnten einen großen Namen im Motorsport-Business gemacht. Der inzwischen 89-Jährige gab seine Rolle in der "Königsklasse" ...

ePod (Ep. 153): ABTsolute Wahnsinnswoche

Das ist ein echter Knaller: Audi setzt Formel-E-Urgestein Daniel Abt vor die Tür, weil dieser einen E-Sportler in der Race at Home Challenge fahren ließ. Die Tobis sezieren die Entscheidung ...

DS nahm an E-Rallye Monte-Carlo teil

Der amtierende Formel-E-Champion DS Automobiles hat sich mit seinem Kompakt-SUV DS 3 Crossback E-Tense erstmals den Herausforderungen des Motorsports gestellt. Bei der E-Rallye Monte-Carlo für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge gewann ...

Max Günther spendet für guten Zweck

Maximilian Günther spendet 30.000 US-Dollar und unterstützt damit benachteiligte und traumatisierte Kinder und Jugendliche. Der 22-jährige BMW-Pilot hatte die Summe durch seinen Sieg in der Pro-Wertung der virtuellen "The Race ...

ePod (Ep. 152): Mittagspause mit einem Meister

Der nächste Formel-E-Superstar im ePod: Sebastien Buemi ist zu Besuch im Podcast! Selbstverständlich reden wir über den Abt-Eklat bei der Race at Home Challenge und den Formel-E-Finanzbericht für 2019. Es ...

Zahlen, Daten, Fakten: Statistiken zu den Berlin-Rennen 3 & 4 der Formel E

Vier von sechs Formel-E-Rennen in Berlin liegen hinter uns. Auch nach den Läufen 3 und 4 haben wir das Geschehen in Tempelhof ganz genau unter die Lupe genommen und in einem ausführlichen Statistik-Artikel aufbereitet. Darin beleuchten wir unter anderem die ...


von Tobias Wirtz

Offiziell: Tom Blomqvist ersetzt James Calado bei Jaguar für Formel-E-Finale

Der schwedisch-britische Rennfahrer Tom Blomqivst wird in den letzten beiden Rennen der Formel-E-Saison 2019/20 James Calado bei Jaguar ersetzen. Das Team bestätigte den Wechsel am Montagvormittag. Calado werde sich stattdessen auf einen Einsatz in der Langstrecken-WM in Spa-Francorchamps vorbereiten, wo ...


von Tobias Bluhm

Nissan e.dams feiert bestes Saisonergebnis in Berlin: Vize-Titel "ist machbar"

Im vierten Lauf des Formel-E-Finales in Berlin etablierte sich Nissan e.dams als "zweite Kraft" hinter DS Techeetah. Sowohl Sebastien Buemi als auch Oliver Rowland verfolgten ihre Rivalen über die gesamte Renndistanz und feierten nach 37 Runden in Tempelhof ...


von Tobias Bluhm