Neueste Kurzmeldungen

Ersatzfahrer: Venturi verpflichtet Norman Nato

Das monegassische Formel-E-Team Venturi hat einen neuen Ersatzfahrer. Wie der Rennstall am Freitagmorgen bekanntgab, wird der Franzose Norman Nato den Rennstall in der neuen Saison als offizieller Ersatzfahrer begleiten. Der 26-Jährige ...

Mahindra: Neuer Deal mit Spacesuit Media

Mahindra Racing hat seinen Vertrag mit der britischen Foto-Agentur Spacesuit Media verlängert. Nach dem Start der Kooperation im Jahr 2014 gehen beide Partner bereits in die fünfte gemeinsame Saison. Spacesuit ...

Venturi partnert mit Hewlett Packard

Das Formel-E-Team Venturi hat am Mittwoch eine neue Partnerschaft mit Hewlett Packard Enterprise bekanntgegeben. Das Technologie-Unternehmen, das sich in den vergangenen Jahren bereits beim Virgin-Team engagierte, ist ab sofort offizieller ...

Venturi startet elektrische Antarktis-Mission

Auch abseits der Rennstrecke treibt das Formel-E-Team Venturi die Entwicklung von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen voran. Die monegassische Marke stellte kürzlich in Zusammenarbeit mit der Stiftung von Fürst Albert II. ein ...

Formel E: Moet wird Champagner-Partner

Die Formel E hat einen neuen Champagner-Partner. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren Jules Mumm die Elektroserie mit Edelsekt für die Podiumszeremonien belieferte, übernimmt fortan die Maison Moet & Chandon ...

Dragon bestätigt Pippa Mann für Diriyya-Test

Knapp zwei Wochen nach der Veröffentlichung einer vorläufigen Teilnehmerliste für den anstehenden In-Season-Test in Diriyya zog das Formel-E-Team GEOX Dragon am Dienstagnachmittag mit der Bekanntgabe des finalen Test-Line-ups endlich nach. Wie ...

Wegen eTrophy: Hongkong kürzt Tickets

Die Organisatoren des Hongkong E-Prix haben die Anzahl der verfügbaren Tickets für das Rennen im März 2019 halbiert. Statt bislang 6.000 Zuschauern werden fortan nur noch rund 3.000 Fans den Formel-E-Lauf ...

Formel E: Vergne unterstützt Sarajevo-Pläne

Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne unterstützt Sarajevos Ambitionen, die Elektroserie nach Bosnien und Herzegowina zu holen. Am Rande einer Veranstaltung in der Hauptstadt des Balkanstaates erklärte der Franzose, dass es "unglaublich wäre, ...

ePod (Episode 102): Formel-E-Festival

Zwei Wochen vor Saisonstart ist nun endlich auch das Fahrerfeld komplett. Und während Diriyya alles in den Ring wirft, was Rang und Namen hat, feilt die Formel E schon am ...

Nach F1-Aus: Formel E auf Hartleys Radar

Nach seinem Aus in der Formel 1 hat der Neuseeländer Brendon Hartley auch die Formel E als alternatives Programm auf dem Radar. Das berichtet das englischsprachige Motorsport-Portal 'RACER'. Nachdem Hartley ...

Diriyya E-Prix: Musik-Festival mit Weltstars

Das Rahmenprogramm des Formel-E-Saisonauftaktes in Diriyya kann sich sehen lassen. Nicht nur feiert die Jaguar I-Pace eTrophy, die erste Support-Serie der Elektroserie, am Rennwochenende in Saudi-Arabien ihre Weltpremiere. Auch haben ...

Mahindra erwartet schnelleren Techniktransfer

Die Erfahrungen aus der Formel E sollen künftig noch schneller in die Entwicklung von Straßenfahrzeugen transferiert werden können. Das behauptet zumindest Mahindra-Chairman Anand Mahindra. Der indische Fahrzeughersteller, der sich in ...
Daniel-Abt-Audi-Formel-E-zieht-Skifahrer-auf-Eis

Formel E auf Eis: Audi & Daniel Abt begeistern beim GP Ice Race

Spektakuläre Szenen in Österreich: Beim GP Ice Race in Zell am See wagten sich Formel-E-Fahrer Daniel Abt und DTM-Champion Rene Rast mit ihren Rennautos bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt auf Schnee und ...


von Timo Pape

Red-Bull-Glasses-Red-Bull

Red-Bull-Motorsportberater Marko: Formel E "nur eine Ablenkung vom Diesel-Skandal"

Obwohl allein im aktuellen Formel-E-Fahrerfeld vier ehemalige oder aktive Piloten aus dem Nachwuchsprogramm von Red Bull Racing antreten, ist die österreichische Getränkefirma noch nicht mit einem eigenen Sponsoring-Programm in der Elektroserie vertreten. Dass ...


von Tobias Bluhm

london-2016-simona-de-silvestro

London, Birmingham, Manchester: Formel E arbeitet an Rückkehr nach Großbritannien

Seit dem London E-Prix 2016, dem Saisonfinale der zweiten Saison, wartet die Formel E auf ihre Rückkehr nach Großbritannien. Die Rennserie hatte nach einer außergerichtlichen Einigung mit der Battersea Park Action Group (BPAG) auf die Durchführung des vertraglich ...


von Tobias Wirtz