Auch Dragon-Team zieht nach Silverstone um

Das US-amerikanische Formel-E-Team Dragon Racing hat im britischen Silverstone Park seine neue Basis bezogen. Der Rennstall von Teamchef Jay Penske, der bislang im Donington Park stationiert war, ist nach Virgin Racing das zweite Team der Elektroserie, das sich nahe der berühmten Grand-Prix-Strecke niederlässt.

Die neuen und modernen Anlagen wurden erst Anfang 2019 fertiggestellt. Neben Dragon Racing haben sich auch die Firmen Lunaz Design, AF Corse UK, Edge Tech, Pro-vide Global Ltd, Virtually Entertained und Supernova 360 Ltd. im Silverstone Park angesiedelt.

"Wir freuen uns sehr, nun in Silverstone ansässig zu sein", erklärt Dragon-Team-Manager Gary Holland. "Es gibt jede Menge Innovationspotenzial und Zukunftsgedanken rund um die Technologien, die wir in der Formel E entwickeln. Der Silverstone Park bietet uns die richtige Infrastruktur, um all dies umsetzen zu können."

von Timo Pape 

Zurück

Formel E in Berlin: Die große Vorschau zum Hauptstadt-Rennen in Tempelhof

Die Formel E ist zurück in Berlin. Als einzige Metropole weltweit, die seit 2015 bislang in jedem Meisterschaftsjahr mindestens einen Saisonlauf ausgetragen hat, begrüßt die deutsche Bundeshauptstadt die vollelektrische FIA-Rennserie am kommenden Wochenende bereits ...


von Tobias Bluhm

Audi will perfektes Tempelhof-Rennen 2018 wiederholen: "Wissen, wie man in Berlin Pokale holt"

Die Formel E kommt nach Deutschland: Am Samstag (25. Mai) startet die Elektrorennserie zum insgesamt sechsten Rennen in fünf Jahren in Berlin - abermals auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Mit Unterstützung der heimischen ...


von Timo Pape

Programm, Anreise, Informationen: Alles, was du zur Formel E in Berlin wissen musst

In wenigen Tagen ist es soweit: Mit dem Berlin E-Prix 2019 kehrt die Formel-E-Meisterschaft am kommenden Wochenende in die deutsche Bundeshauptstadt zurück. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof wird in diesen Tagen ...


von Tobias Bluhm