Audi verliert di-Grassi-Ingenieur Chiocchetti

Kurz vor dem Start in die neue Saison verliert Audis Formel-E-Team eines seiner wichtigsten Teammitglieder. Nach unseren Informationen verlässt Lucas di Grassis Renningenieur Franco Chiocchetti, der in den letzten Jahren als Technikchef bei ABT maßgeblich am Erfolg des Kemptener Teams beteiligt war, den Rennstall überraschend. Ein Nachfolger für den Südafrikaner steht bereit - zumindest für die Rolle des Technikchefs.

Chiocchetti führte Lucas di Grassi noch im Sommer zum ersten Meistertitel in der Formel E. Nach mutigen Strategiepokern in Hongkong 2016 oder Mexiko-Stadt 2017 galt er auch noch bei den Tests in Valencia als Schlüsselperson im Team. Nach Informationen von e-Formel.de hat der Abgang Chiocchettis mit einer Personalentscheidung Audis zu tun.

"Franco verlässt ABT. Es war eine Überraschung und Enttäuschung für uns alle", erklärt Audi-Teamchef Allan McNish bei 'e-racing365'. Möglicherweise wird Chiocchetti, der seit 2001 bei ABT in der DTM und seit 2014 in der Formel E angestellt war, noch die ersten Saisonrennen mit dem deutschen Team bestreiten und das Zepter anschließend an ein "erfahrenes Teammitglied" übergeben. "Seine Arbeit in den letzten Jahren hatte Einfluss auf die Entwicklung des Teams. Wir bedanken uns bei ihm und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", sagt McNish.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Formel-E-Berlin-Fernsehturm

Formel E: Ticket-Vorverkauf für Berlin ePrix 2018 gestartet

Die Formel E hat den Kartenvorverkauf für den Berlin ePrix am 19. Mai 2018 gestartet. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren werden die Tickets nicht mehr über Ticketmaster.de vertrieben, sondern über die Formel ...


von Timo Pape

Nick-Heidfeld-Mahindra-sits-in-Formula-E-Garage-Valencia

Nick Heidfeld zurück zu BMW? "Thema von vielen Seiten an mich herangetragen"

Nick Heidfeld geht am 2. Dezember in Hongkong bereits in seine dritte Formel-E-Saison mit Mahindra Racing. Eine noch längere Zeit verbrachte der Deutsche jedoch bei einem bayrischen Hersteller: BMW. Zwischen 2006 und 2009 ...


von Timo Pape

Alejandro-Agag-CEO-Formula-E-Interview

Brexit-Verhandlungen: Formel E könnte Hauptquartier in London "über Nacht verlassen"

Der geplante Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union macht auch vor der Formel E nicht Halt. Die Elektroserie, die seit mehreren Jahren ihr Hauptquartier in London unterhält, könnte das Land "über Nacht verlassen", ...


von Tobias Bluhm