BMW setzt wohl auf Alexander Sims

BMW i Andretti Motorsport wird am kommenden Freitag das Fahrer-Line-up für seine erste Formel-E-Saison bekanntgeben. Dass Antonio Felix da Costa auch im fünften Jahr in Folge in der Elektroserie starten wird, steht weitestgehend außer Frage. Doch um die Position des zweiten Piloten ranken sich seit Monaten Spekulationen. Unsere Kollegen von 'e-racing365' haben nun aus verschiedenen Quellen bestätigt bekommen, dass BMW aller Voraussicht nach auf Alexander Sims an der Seite von Felix da Costa setzen wird.

Der 30-jährige Brite hatte schon an den Vorsaison-Testfahrten 2017 für Andretti teilgenommen, zog aber letztlich den Kürzeren gegen Tom Blomqvist, als es um das Stammcockpit für Saison 4 ging. Auch in der aktuellen Vorbereitung auf die kommende Saison absolvierte Sims neben DTM-Pilot Bruno Spengler diverse Tests im neuen Formel-E-Auto für BMW. Ob sich die Vermutungen bewahrheiten, wird sich in einer Woche zeigen. Dann berichten wir live von der BMW-Präsentation aus München.

von Timo Pape 

Zurück

Keine Bewilligung für Rennstrecke: Zürich erteilt Formel E Absage für 2020

In Zürich wird 2020 kein Formel-E-Rennen stattfinden. Das bestätigte der Stadtrat der Limmatstadt am Mittwochnachmittag. Hintergrund ist ein Beschluss der ETH Zürich und des Züricher Stadtrates, die die nötigen Baumaßnahmen für den geplanten ...


von Tobias Bluhm

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den Franzosen rundenlang um ...


von Tobias Bluhm

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich auf dem sechsten ...


von Tobias Bluhm