Carroll: "Voller Fokus auf Formel E"

Adam Carroll hat sich vollends der Formel E verschrieben. Das erklärte der Nordire im Rahmen des Buenos Aires ePrix gegenüber 'Motorsport.com'. Im Gegensatz zu letztem Jahr wird Carroll nicht mehr an der FIA-Langstreckenweltmeisterschaft WEC teilnehmen, um sich auf sein Formel-E-Programm mit Jaguar zu konzentrieren.

"Mein 100-prozentiger Fokus liegt jetzt auf der Formel E und darauf, den bestmöglichen Job für Jaguar zu machen", erklärt der 34-Jährige. "Ich kann leider nicht auf zwei Hochzeiten tanzen. Jede Serie verlangt meine volle Aufmerksamkeit. Und weil ich daran glaube, dass wir hier etwas Gutes aufbauen können, fiel meine Entscheidung auf die Formel E."

Im letzten Jahr fuhr Carroll an der Seite von seinen Landsmännern Mike Wainwright und Ben Barker einen Gulf-Racing-Porsche 911 RSR in der GTE-Am-Klasse. Das Trio beendete das Jahr auf dem sechsten und letzten Platz in der regulären Saison.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Offiziell: Formel E fährt 2020 in Jakarta

Binnen weniger Monate ist aus dem Traum, die Formel E bereits in der Saison 2019/20 in die indonesische Hauptstadt Jakarta zu holen, Wirklichkeit geworden. Auf einer Pressekonferenz am Freitag präsentierte Alberto Longo, der ...


von Tobias Bluhm

Jamie Reigle im Portrait: Vom Superbowl zum Formel-E-Geschäftsführer

Los Angeles, 10. September 2017. Im ovalen Memorial Coliseum, dem Stadion des lokalen American-Football-Teams, fiebern bei Temperaturen von 30 Grad Celsius über 60.000 begeisterte Sportfans dem Saisonauftakt der heimischen "Rams" entgegen. Das Duell ...


von Tobias Bluhm

Toto Wolff: Lewis Hamilton wäre "durchaus offen" für Zukunft in Formel E

Spätestens seitdem Lewis Hamilton im Oktober 2018 seinen inzwischen fünften Weltmeister-Titel in der Formel 1 einfahren konnte, zählt der Brite zu den besten Rennfahrern seiner Generation. Hamilton sorgt sich zeitgleich jedoch auch wie ...


von Tobias Bluhm