Elektrische Tourenwagenserie startet in China

Nachdem bereits im Rahmen des Hongkong E-Prix ein Tourenwagenrennen mit einem Starterfeld aus aktiven chinesischen Rennfahrern und Prominenten stattfand, wird im Oktober dieses Jahres die "China Electric Touring Cars Challenge" ins Leben gerufen. Das berichtet 'e-racing365'.

Es sollen mehrere (vermutlich chinesische und asiatische) Hersteller in das Feld eingebunden werden, die die rein elektrischen Fahrzeuge mit modernsten Technologien und aerodynamischen Konzepten ausstatten würden . Die Rennen sollen zwischen Oktober und Mai stattfinden und sich auf Rennstrecken im ganzen Land verteilen.

Gefolgt vom geplanten Auftaktrennen im Oktober ist in diesem Jahr noch ein zweites Rennen der Serie geplant. Dieses soll im Dezember stattfinden, auch wenn bisher kein konkreter Rennkalender veröffentlicht wurde.

von Svenja König 

Zurück

Audi-New-York-Lucas-di-Grassi

Performance-Analyse zur Formel-E-Saison 2017/18: Klarer Sieg für Lucas di Grassi & Audi

Mit dem "Double-Header" in New York City ging im Juli die vierte Formel-E-Saison zu Ende, in der sich mit Jean-Eric Vergne der vierte Fahrer zum Champion krönte. In der Teamwertung ging der Pokal ...


von Tobias Wirtz

Susie-Wolff-Formula-E-Venturi-Nicki-Shields

Venturi-Teamchefin Susie Wolff im Interview: "Formel E braucht keine Formel-1-Fahrer"

Die ehemalige Formel-1-Testfahrerin und neue Venturi-Teamchefin Susie Wolff ist der Auffassung, dass die Formel E mittlerweile weniger auf ehemalige F1-Fahrer angewiesen ist - und das kurz nach der Verpflichtung von Felipe Massa im ...


von Timo Pape

Michael-Carcamo-Nissan

Nissan-Motorsportchef: Zusätzlicher Druck durch Renaults Formel-E-Erfolge

Die Zeit läuft: Nur noch wenige Monate bleiben dem Nissan-Team in der Vorbereitung auf den Einstieg in die Formel E. Die japanische Automarke wird mit dem Start in die kommende Elektro-Saison (15. Dezember ...


von Tobias Bluhm