Elektrische Tourenwagenserie startet in China

Nachdem bereits im Rahmen des Hongkong E-Prix ein Tourenwagenrennen mit einem Starterfeld aus aktiven chinesischen Rennfahrern und Prominenten stattfand, wird im Oktober dieses Jahres die "China Electric Touring Cars Challenge" ins Leben gerufen. Das berichtet 'e-racing365'.

Es sollen mehrere (vermutlich chinesische und asiatische) Hersteller in das Feld eingebunden werden, die die rein elektrischen Fahrzeuge mit modernsten Technologien und aerodynamischen Konzepten ausstatten würden . Die Rennen sollen zwischen Oktober und Mai stattfinden und sich auf Rennstrecken im ganzen Land verteilen.

Gefolgt vom geplanten Auftaktrennen im Oktober ist in diesem Jahr noch ein zweites Rennen der Serie geplant. Dieses soll im Dezember stattfinden, auch wenn bisher kein konkreter Rennkalender veröffentlicht wurde.

von Svenja König 

Zurück

Nico-Rosberg-Formula-E-Car-Gen-2-Berlin-Sitting

Nico Rosberg wird nicht für Mercedes-EQ-Team in der Formel E fahren

Nico Rosberg wird nicht als aktiver Fahrer in der Formel E antreten. Das versicherte der Formel-1-Weltmeister von 2016 im Rahmen der Pressekonferenz von Berlin auf Nachfrage von 'e-Formel.de'. "Nein, nein. Ich bin sehr ...


von Timo Pape

jean-eric-vergne-berlin-champagner-konfetti

Techeetah in Berlin: Vergne greift nach dem Titel, grandiose Aufholjagd von Lotterer

Bei einem ereignisreichen Berlin E-Prix bauten die Tabellenführer Jean-Eric Vergne und Techeetah ihre Führung in der Formel-E-Meisterschaft weiter aus. Neun von zwölf Rennen sind nun abgeschlossen, und das einzige Kundenteam der Elektroserie führt ...


von Tobias Wirtz

Formula-E-Berlin

Die E-Säule: Zahlen, Daten & Statistiken der Formel E aus Berlin

Audi-Dominanz in der Hauptstadt: In einem beeindruckenden Rennen von Berlin sicherte sich das Team der Ingolstädter den ersten "Grand Slam" der Formel-E-Geschichte: Pole-Position, schnellste Rennrunde, Doppelsieg, jede Runde angeführt. Der Meisterschaftsführende Jean-Eric Vergne ...


von Tobias Bluhm