Dragon: Testfahrt für Simracer Bono Huis

Faraday Future Dragon Racing hat Simracer Bono Huis die Möglichkeit einer privaten Testfahrt gewährt. Der Niederländer, der Anfang Januar das Vegas eRace in Diensten von Dragon gewonnen hatte, durfte auf bisher unbekannter Strecke im schwarz lackierten Elektroboliden Gas geben, wie sein Simracing-Team Redline auf Twitter veröffentlichte.

Welche Hintergedanken der US-Rennstall bei der Testfahrt hatte, ist ungewiss. Möglicherweise hat Huis das Dragon-Team mit seinen Fähigkeiten überzeugt. Ein Job als Test- oder Ersatzfahrer wäre durchaus denkbar. Schließlich haben schon andere Hersteller - allen voran Nissan mit Jann Mardenborough - bewiesen, dass ein guter Simulatorfahrer auch im realen Auto schnell sein kann. Vielleicht wird ja sogar ein Renncockpit frei, schließlich muss Stammfahrer Loic Duval die Rennen in Paris und Brüssel wegen Terminüberschneidungen mit der DTM aussetzen...

Bono-Huis-Dragon-Test

Bono-Huis-Dragon-Test-1.jpg

Fotos: Team Redline (Twitter)

von Timo Pape 

Zurück

Offiziell: Formel E fährt 2020 in Jakarta

Binnen weniger Monate ist aus dem Traum, die Formel E bereits in der Saison 2019/20 in die indonesische Hauptstadt Jakarta zu holen, Wirklichkeit geworden. Auf einer Pressekonferenz am Freitag präsentierte Alberto Longo, der ...


von Tobias Wirtz

Jamie Reigle im Portrait: Vom Superbowl zum Formel-E-Geschäftsführer

Los Angeles, 10. September 2017. Im ovalen Memorial Coliseum, dem Stadion des lokalen American-Football-Teams, fiebern bei Temperaturen von 30 Grad Celsius über 60.000 begeisterte Sportfans dem Saisonauftakt der heimischen "Rams" entgegen. Das Duell ...


von Tobias Bluhm

Toto Wolff: Lewis Hamilton wäre "durchaus offen" für Zukunft in Formel E

Spätestens seitdem Lewis Hamilton im Oktober 2018 seinen inzwischen fünften Weltmeister-Titel in der Formel 1 einfahren konnte, zählt der Brite zu den besten Rennfahrern seiner Generation. Hamilton sorgt sich zeitgleich jedoch auch wie ...


von Tobias Bluhm