Ellen Lohr wird neue Venturi-Marketingchefin

Im Zuge einiger personeller Umstrukturierungen wird die frühere DTM-Pilotin Ellen Lohr ab sofort den Bereich Marketing beim Formel-E-Team Venturi übernehmen. Lohr, inzwischen 51, gewann 1992 in Hockenheim als bislang einzige Frau ein DTM-Rennen.

"Ich verfolge die Formel E von Beginn an und bin sehr froh über die Möglichkeit, mit Venturi in dieser revolutionären Serie zu arbeiten", erklärt die Deutsche in einer Pressemitteilung des Teams. Bis zuletzt fuhr Lohr in der ERTC, der Truck-Europameisterschaft der FIA, und belegte 2016 den neunten Gesamtplatz.

Auch Birgitt Dietel (Kommunikation, 2. von rechts) und Michael Kiilerich (Finanzen, 1. von links) rücken in den verstärkten Kader von Venturi auf. Erst zu Beginn der Woche wurde bekannt, dass der bisherige Finanzchef Jim Wright das Team in Richtung Mahindra verlassen hat, nun steht sein Nachfolger bei den Monegassen bereits fest.

Wer etwas mehr über Ellen Lohr (2. von links) erfahren möchte, sollte sich unser Exklusiv-Interview mit ihr aus dem Dezember 2015 zu Gemüte führen.

Venturi-Personel-Ellen-Lohr

von links: M. Kiilerich, E. Lohr, M. Gindorf, B. Dietel, R.Borfiga

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Nachhaltigkeit: Virgin & Mahindra erhalten Exzellenz-Auszeichnung der FIA

Im Kampf gegen den Klimawandel hat die FIA zwei Formel-E-Teams mit der höchsten Umweltzertifizierung für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Für ihre Bemühungen wurden Mahindra und Virgin kürzlich in das Portfolio der im FIA-Umwelt-Akkreditierungsprogramm mit "drei Sternen" ausgezeichneten Rennställe aufgenommen. Auch ...


von Tobias Bluhm

Gespräche mit Herstellern: Formel E plant neue Support-Rennserie

Das vorzeitige Ende der Rahmenserie Jaguar I-Pace eTrophy war eine schlechte Nachricht für alle Besucher eines E-Prix - zumindest wenn in Zukunft wieder Publikum an den Rennstrecken zugelassen werden sollte. Die Formel E prüft daher die Optionen für eine ...


von Tobias Wirtz

Nico Rosberg startet mit eigenem Team in neuer Elektro-Rennserie Extreme E

Nico Rosberg kehrt an die Rennstrecke zurück: Etwas mehr als vier Jahre nach seinem WM-Titelgewinn und dem anschließenden Rückzug aus der Formel 1 steigt der 35-Jährige in den elektrischen Motorsport ein. In der neuen Offroad-Serie Extreme E wird Rosberg mit ...


von Timo Pape