Espinos ersetzt Dupont als Formel-E-Sportchef

Frederic Espinos wird nach Informationen von 'e-racing365' neuer Sportdirektor der Formel E. Nachdem er bislang als "Championship Manager" der Formel E für die FIA tätig war, übernimmt der erfahrene Espinos den bisherigen Posten von Benoit Dupont und dürfte dessen bisherige Funktion noch weiter ausbauen. Dupont, der von Anfang an in der Formel E dabei war und maßgeblich an der Umsetzung der urbanen Rennstrecken beteiligt war, wird beim Paris E-Prix zum letzten Mal vor Ort sein. Anschließend widmet er sich einer anderen Rennserie, um diese zu "elektrifizieren", wie er selbst twitterte. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen alles Gute.

von Timo Pape 

Zurück

Performance-Analyse: Zahlen, Daten & Statistiken zur Formel E in Sanya

Nach einem erneut von vielen Zwischenfällen und einer weiteren Rennunterbrechung geprägten Sanya E-Prix erzielte Jean-Eric Vergne am Samstag den Formel-E-Heimsieg für sein chinesisches Techeetah-Team. Außerdem war es der erste Sieg von Techeetah mit ...


von Tobias Wirtz

Formel-E-Fahrer fordern einheitlicheres Strafmaß - und starten hitziges Wortgefecht auf Twitter

Nachdem es in den zurückliegenden Formel-E-Rennen immer wieder undurchsichtige Urteile der Rennleitung und vor allem inkonsequente Strafmaße für Rennunfälle gab, haben sich nun einige Fahrer öffentlich via Social Media Luft gemacht. Auslöser der ...


von Timo Pape

Neue Strecken-Pläne für Zürich-Rückkehr 2020, Formel-E-Rennen 2021 womöglich in Genf

In die Zukunft des Schweizer E-Prix kommt langsam aber sicher Bewegung. Wie der 'SonntagsBlick' meldet, soll die Formel E ab 2020 nach einem Jahr Abstinenz offenbar nach Zürich zurückkehren. Darüber hinaus stehe ein ...


von Tobias Bluhm