eTrophy in Sanya: Pole-Position für Bueno

Caca Bueno hat das Qualifying der Jaguar I-Pace eTrophy in Sanya knapp für sich entschieden. Der Pole-Sitter aus Hongkong platzierte sich am Ende nur eine Hundertstelsekunde vor dem Neuseeländer Simon Evans. Platz 3 sicherte sich Buenos Teamkollege Sergio Jimenez, der wegen einer Strafe in Hongkong jedoch zwei Plätze zurück muss. Die Top 5 komplettieren der Sieger des letzten Rennens in Hongkong, Bryan Sellers, und Stefan Rzadzinski. Celia Martin vom deutschen Jaguar-eTrophy-Team beendete das Qualifying als Zehnte.

Für beide Piloten des amerikanischen Rahal-Letterman-Lanigan-Teams verlief das Qualifying durchwachsen. Sellers sammelte ein Werbeplakat von der Strecke auf, das sich nach einem Mauerkontakt von Jimenez mit der Bande abgelöst hatte. Es verklemmte sich so ungeschickt unter seinem Auto, dass er in der Haarnadel den Bordstein mitnahm. Nach resultierendem Platten und Reifenwechsel konnte er das Qualifying aber normal beenden.

Teamkollegin Katherine Legge, Siegerin des Laufs in Mexiko-Stadt, musste das Qualifying hingegen frühzeitig nach Reifenproblemen beenden. Die Britin wird nur von Position 7 ins Rennen gehen, profitiert aber immerhin von zwei Strafen für Yaqi Zhang, der insgesamt fünf Plätze nach hinten muss. Sellers und Legge dürfen zum Rennen zwar die Reifen wechseln, diese müssen jedoch bereits in einem anderen Rennen genutzt worden sein. Rennstart des vierten Laufs der Jaguar I-Pace eTrophy ist um 6:00 Uhr deutscher Zeit. Du kannst das Rennen wie gewohnt im Live-Stream bei ran.de verfolgen.

Das Ergebnis der Qualifikation von Sanya

 

Platz Fahrer Team
1 Caca Bueno Jaguar Brasil Racing
2 Simon Evans Team Asia New Zealand
3 (+2)    Sergio Jimenez Jaguar Brasil Racing
4 Bryan Sellers Rahal Letterman Lanigan Racing
5 Stefan Rzadzinski TWR Techeetah
6 Bandar Alesayi Saudi Racing
7 (+5) Yaqi Zhang Jaguar China Racing
8 Katherine Legge Rahal Letterman Lanigan Racing
9 Ahmed Bin Khanen    Saudi Racing
10 Celia Martin Viessmann Jaguar eTrophy Team Germany   
11 Tao Wang Jaguar China Racing
12 David Cheng Jaguar VIP Car

 

von Svenja König 

Zurück

Formel E plant bis zu 6 Rennen in Berlin - womöglich auch bei Nacht & verkehrt herum

Die Formel E könnte in dieser Saison noch bis zu sechsmal (!) in Berlin fahren. Nach Informationen von 'e-Formel.de' diskutiert die Elektro-Rennserie aktuell die Option, zwei oder drei "Double-Header" in einem relativ kurzen Zeitraum Anfang August zu veranstalten, ...


von Timo Pape

"Star-Wars-Pod-Rennen meets Rally Dakar": Extreme E stellt neues Rennformat vor

Die elektrische Offroad-Serie, Extreme E, hat am frühen Freitagmorgen ihr neues Rennformat für die Debütsaison 2021 bekannt gegeben. Demnach sollen die "X Prix" an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden: zuerst mit den Qualifikationsläufen, dann mit den Halbfinal- und Finalrennen. ...


von Svenja König

Verständnis, Entsetzen & Solidarität: Reaktionen auf die Audi-Entlassung von Daniel Abt

Selten wurde eine Entscheidung in der Formel E so kontrovers und emotional in den sozialen Medien diskutiert wie die Entlassung von Daniel Abt bei Audi. Das Team suspendierte den Deutschen am Dienstag, nachdem Abt im Rahmen der "Race ...


von Tobias Bluhm