5-Jahres-Vertrag zwischen Formel E & Rom

Auch in Zukunft dürfen wir uns auf spannende Rennen in Italien freuen, denn die Formel E und die Stadt Rom haben einen 5-Jahres-Vertrag bezüglich des Rennens geschlossen. Das gaben Formel-E-CEO Alejandro Agag und Virginia Raggi, die Bürgermeisterin von Rom, gemeinsam nach der Siegerehrung beim ersten Rom E-Prix bekannt, wie 'e-racing365' berichtet. Die Austragung des Rennens der ewigen Stadt ist damit bis einschließlich 2022 (Saison 8) gesichert - sofern etwas in der Formel E sicher sein kann. Den Rom E-Prix am Samstag hatten an der Strecke rund 30.000 Menschen besucht, im TV sollen nach Angaben der Formel E gut 1,2 Millionen Fans zugesehen haben.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Andre-Lotterer-Gold-Rome

"Bestes Podium nach Le Mans": Andre Lotterer feiert 2. Formel-E-Podium in Rookie-Saison

Nach einem anfänglich schweren Saisonstart ist Techeetah-Rookie Andre Lotterer voll und ganz im Tagesgeschäft der Formel E angekommen. Schon zum zweiten Mal konnte sich der Duisburger in seiner Rookie-Saison am vergangenen Rennwochenende in ...


von Tobias Bluhm

Bruno-Spengler-in-Calafat

Spengler nach Formel-E-Test des BMW iFE.18 glücklich, "von Anfang an involviert zu sein"

Mit einem Test im spanischen Calafat hat BMW Motorsport in dieser Woche das Entwicklungsprogramm mit dem neuen BMW iFE.18 fortgesetzt. Das Fahrzeug ist mit einem vollständig selbst entwickelten BMW-Antriebsstrang ausgerüstet und wird ab ...


von Erich Hirsch

Maro-Engel-Venturi-in-Rom

Formel E: "Gemischte Gefühle" bei Venturi-Fahrern nach Rom E-Prix

Der Rom E-Prix war ein gutes Pflaster für die gesamte Formel E - endlich auch mal wieder für das Team Venturi. Beide Piloten des monegassischen Rennstalls landeten in den Top 10. Maro Engel ...


von Erich Hirsch