5-Jahres-Vertrag zwischen Formel E & Rom

Auch in Zukunft dürfen wir uns auf spannende Rennen in Italien freuen, denn die Formel E und die Stadt Rom haben einen 5-Jahres-Vertrag bezüglich des Rennens geschlossen. Das gaben Formel-E-CEO Alejandro Agag und Virginia Raggi, die Bürgermeisterin von Rom, gemeinsam nach der Siegerehrung beim ersten Rom E-Prix bekannt, wie 'e-racing365' berichtet. Die Austragung des Rennens der ewigen Stadt ist damit bis einschließlich 2022 (Saison 8) gesichert - sofern etwas in der Formel E sicher sein kann. Den Rom E-Prix am Samstag hatten an der Strecke rund 30.000 Menschen besucht, im TV sollen nach Angaben der Formel E gut 1,2 Millionen Fans zugesehen haben.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Audi-feiert-Formel-E-Meisterschaft

"Kleines Wunder" - Audi feiert Formel-E-Teammeisterschaft in New York

Mit einer beeindruckenden Aufholjagd hat sich das Team Audi Sport ABT Schaeffler beim Saisonfinale von New York in seinem Premierenjahr in der Formel E noch den Titel in der Teamwertung gesichert. Vier Podestplätze ...


von Timo Pape

New-York-Press-Conference

"Haben uns den Titel verdient" - Die besten Fahrerstimmen aus New York

Die Formel-E-Saison 2017/18 bekam mit dem New York E-Prix einen überaus würdigen Abschluss. Der frisch gekürte Fahrermeister Jean-Eric Vergne setzte sich nach einem packenden Duell gegen Lucas di Grassi durch und siegte im ...


von Tobias Bluhm

Formula-E-Cars-on-New-York-Track

Formel E: Vergne gewinnt Finalrennen in New York, Audi holt Teamtitel

Jean-Eric Vergne hat das Formel-E-Finale in New York gewonnen. In einem packenden Rennen setzte sich der frischgebackene Champion gegen Lucas di Grassi durch, der sich mit Platz 2 noch die Vizemeisterschaft sicherte. Sein Team Audi Sport ABT Schaeffler ...


von Timo Pape