Formel E: Das Programm zum Berlin E-Prix

Mit dem Start des Kartenvorverkaufs zum Berlin E-Prix 2019 am Donnerstag hat die Formel E auch den Zeitplan für das deutsche Rennen am 24./25. Mai dieses Jahres bekanntgegeben. Die Formel-E-Sessions werden auf zwei Tage aufgeteilt, gleiches gilt für die Jaguar I-Pace eTrophy. Interessant: Auch Roborace, die erste autonom fahrende Rennserie der Welt, wird offensichtlich ein Rennen in Tempelhof austragen. Das gesamte Programm inklusive Autogramm-Session, E-Race und Co. findest du unten in der Übersicht. Alle Infos zum Ticket-Verkauf bekommst du in unserem Bericht vom Donnerstag.

Der Zeitplan zum Berlin E-Prix 2019 (Freitag & Samstag)

Freitag, 24. Mai 2019

  • 09:00 - 09:30 - Roborace, Shakedown
  • 10:00 - 10:20 - Jaguar I-Pace eTrophy, Shakedown
  • 11:30 - 12:00 - Formel E, Shakedown
  • 12:10 - 12:50 - Roborace
  • 14:00 - 14:40 - Jaguar I-Pace eTrophy, Freies Training
  • 15:30 - 16:15 - Formel E, 1. Freies Training
  • 16:35 - 17:05 - Jaguar I-Pace eTrophy, Qualifying
  • 18:00 - 18:30 - Formel E, 2. Freies Training

Samstag, 25. Mai 2019

  • 08:45 - 09:50 - Formel E, Qualifying
  • 10:05 - 10:45 - Roborace
  • 11:10 - 11:40 - Autogramm-Session
  • 11:40 - 11:55 - E-Race
  • 12:00 - 12:23 - Fahrer-Parade
  • 12:33 - 13:03 - Startaufstellung
  • 13:03 - 14:00 - Formel E, Rennen (45 Minuten + 1 Runde)
  • 14:00 - 14:15 - Siegerehrung
  • 15:00 - 15:15 - Jaguar I-Pace eTrophy, Startaufstellung
  • 15:15 - 15:50 - Jaguar I-Pace eTrophy, Rennen
  • 16:00 - 16:10 - Jaguar I-Pace eTrophy, Siegerehrung
von Timo Pape 

Zurück

Keine Bewilligung für Rennstrecke: Zürich erteilt Formel E Absage für 2020

In Zürich wird 2020 kein Formel-E-Rennen stattfinden. Das bestätigte der Stadtrat der Limmatstadt am Mittwochnachmittag. Hintergrund ist ein Beschluss der ETH Zürich und des Züricher Stadtrates, die die nötigen Baumaßnahmen für den geplanten ...


von Tobias Bluhm

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den Franzosen rundenlang um ...


von Tobias Bluhm

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich auf dem sechsten ...


von Tobias Bluhm