Formel E: Erstmals 3 Testtage in Saison 5?

Im Rahmen der kommenden Saison 2018/19 könnte die Formel E erstmals insgesamt drei offizielle Testtage ansetzen. Das berichtet 'e-racing365'. Der erste wird wie geplant am 16. Dezember, dem Sonntag nach dem Saisonauftakt, in Diriyya stattfinden. Von jenem Testtag, an dem den Teams nahegelegt wird, weibliche Fahrer einzusetzen, wird 'e-Formel.de' live vor Ort berichten.

Auch der Rookie-Test, der schon in diesem Jahr im Anschluss an den Marrakesch E-Prix stattfand, soll wiederholt werden. Am 13. Januar, dem Sonntag nach dem Rennen, dürfen die Teams abermals ausschließlich Formel-E-Neulinge ins Auto setzen.

Ein möglicher Kandidat ist der deutsche Nachwuchsfahrer David Beckmann, der aktuell Fünfter in der GP3 ist. Beckmann war bei den Testfahrten von Valencia vor Ort und habe mit mehreren Teams gesprochen über einen Einsatz beim Rookie-Test gesprochen, heißt es. Im Exklusiv-Interview mit 'e-Formel.de' im April 2017 hatte Beckmann die Formel E bereits als "interessante Alternative" zur Formel 1 bezeichnet.

Ein dritter In-Season-Test könnte am 17. Februar im Rahmen des Mexico City E-Prix stattfinden - ebenfalls der Sonntag nach dem Formel-E-Rennen. Ob auch für diesen Testtag spezielle Bedingungen gelten könnten, ist noch unklar.

von Timo Pape 

Zurück

Audi verweist auf eigene Vergangenheit: "Suspendierung von Daniel Abt leider alternativlos"

Ein Formel-E-Thema dominiert in diesen Tagen die globale Motorsportwelt: die kontroverse Entlassung von Daniel Abt. Audi musste nach der Bekanntgabe am Dienstagmittag einen enormen Shitstorm der entrüsteten Fans über sich ergehen lassen und nahm nun erneut öffentlich Stellung. Bemerkenswert ...


von Timo Pape

Kommentar zum Rauswurf von Daniel Abt: Das Spiel, bei dem alle verloren

Die Formel E ist gaga - eigentlich schon immer. Am Dienstag bekam gaga jedoch eine andere Bedeutung: Ein Rennfahrer verliert seinen Job, weil er bei einem Videospiel schummelte. Weltbekannte Piloten, die sich öffentlich mit Journalisten streiten und ankündigen, ...


von Timo Pape

Audi-Fahrer Daniel Abt erklärt Formel-E-Entlassung im Video: "Schmerz, den ich noch nie erfahren habe"

Nachdem Daniel Abt in der "Race at Home Challenge" am vergangenen Wochenende einen Simracer sein Fahrzeug steuern ließ, wurde der Deutsche von seinem Formel-E-Arbeitgeber Audi suspendiert. In einem Video auf seinem eigenen YouTube-Kanal nimmt Abt nun Stellung zum ...


von Tobias Bluhm