Formel-E-gespicktes Fahrerfeld in Daytona

Auch Formel-E-Fans können sich auf das berüchtigte 24-Stunden-Rennen in Daytona Ende Januar freuen. Neben der spektakulären 31-Grad-Überhöhung im Oval und dem Wechsel von Tag und Nacht treten zahlreiche bekannte Gesichter aus der Elektroserie an.

Allein für das aus der WEC bekannte Team Jackie Chan DC Racing starten mit Antonio Felix da Costa (Andretti), Felix Rosenqvist (Mahindra), Dani Juncadella (Mahindra-Ersatzfahrer), Ho-Pin Tung (Jaguar-Ersatzfahrer) und Robin Frijns (ehemals Andretti) gleich fünf aus der Formel E bekannte Fahrer.

Für andere Teams treten nach aktuellem Stand zudem die ehemaligen Formel-E-Piloten Bruno Senna, Antonio Garcia, Rene Rast und Loic Duval an. Das Rennen findet am 27. und 28. Januar 2018 statt, zwei Wochen nach dem Marrakesch E-Prix der Formel E.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Keine Bewilligung für Rennstrecke: Zürich erteilt Formel E Absage für 2020

In Zürich wird 2020 kein Formel-E-Rennen stattfinden. Das bestätigte der Stadtrat der Limmatstadt am Mittwochnachmittag. Hintergrund ist ein Beschluss der ETH Zürich und des Züricher Stadtrates, die die nötigen Baumaßnahmen für den geplanten ...


von Tobias Bluhm

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den Franzosen rundenlang um ...


von Tobias Bluhm

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich auf dem sechsten ...


von Tobias Bluhm