Formel E gewinnt Kurzfilm-Preis in Cannes

Auszeichnung für die Formel E: Beim prestigeträchtigen Filmfestival in Cannes räumte die Elektroserie in der vergangenen Woche die Auszeichnung für den "Besten Kurzfilm" der Positive Cinema Week ab. Neben 17 weiteren Kandidaten entschied sich die Jury für den Drag-Race-Clip der Formel E, in dem Techeetah-Stammfahrer Jean-Eric Vergne zu einem Sprintduell gegen einen Geparden antritt.

Die Formel E richtete mit ihrem Beitrag internationale Aufmerksamkeit auf das schnellste Landwirbeltier der Welt, von dem es weltweit nur noch rund 7.000 in freier Wildbahn lebende Exemplare gibt. Den zweiminütigen Filmausschnitt, der auf YouTube inzwischen über 5,8 Millionen Mal abgerufen wurde, findest du im unten stehenden Video verlinkt.

Drag Race: Formel-E-Auto sprintet gegen Gepard

von Tobias Bluhm 

Zurück

Audi-New-York-Lucas-di-Grassi

Performance-Analyse zur Formel-E-Saison 2017/18: Klarer Sieg für Lucas di Grassi & Audi

Mit dem "Double-Header" in New York City ging im Juli die vierte Formel-E-Saison zu Ende, in der sich mit Jean-Eric Vergne der vierte Fahrer zum Champion krönte. In der Teamwertung ging der Pokal ...


von Tobias Wirtz

Susie-Wolff-Formula-E-Venturi-Nicki-Shields

Venturi-Teamchefin Susie Wolff im Interview: "Formel E braucht keine Formel-1-Fahrer"

Die ehemalige Formel-1-Testfahrerin und neue Venturi-Teamchefin Susie Wolff ist der Auffassung, dass die Formel E mittlerweile weniger auf ehemalige F1-Fahrer angewiesen ist - und das kurz nach der Verpflichtung von Felipe Massa im ...


von Timo Pape

Michael-Carcamo-Nissan

Nissan-Motorsportchef: Zusätzlicher Druck durch Renaults Formel-E-Erfolge

Die Zeit läuft: Nur noch wenige Monate bleiben dem Nissan-Team in der Vorbereitung auf den Einstieg in die Formel E. Die japanische Automarke wird mit dem Start in die kommende Elektro-Saison (15. Dezember ...


von Tobias Bluhm