Gaming: rFactor 2 veröffentlicht Gen2-DLC

Pünktlich zum Osterwochenende hat das Entwicklerstudio der Rennsport-Simulation "rFactor 2" eine neue Formel-E-Modifikation auf den Markt gebracht. Für 4,99 Euro können sich Gamer und Formel-E-Liebhaber im Shop der Plattform "Steam" ab sofort das "Formula E 2019 Car" herunterladen, in die Simulation einbauen und virtuell fahren.

Bereits in der letzten Saison bot "Studio 397" ein Add-on für das Gen1-Auto an, das damit in den Lackierungen aller Teams aus der vergangenen Saison spielbar war. Wie in der realen Welt erreicht das neue simulierte Auto Spitzengeschwindigkeiten von theoretisch bis zu 280 Stundenkilometern, beschleunigt in 2,8 Sekunden auf 100 km/h und hat eine größere Reichweite als sein Vorgänger.

Zum Spielen des Gen2-DLC ist selbstverständlich der Titel rFactor 2 nötig, der im Steam-Shop für 29,99 Euro heruntergeladen werden kann.

VIDEO: Das Gen2-DLC für rFactor 2

von Tobias Bluhm 

Zurück

Beginner-Guide: Das erwartet dich beim Formel-E-Rennen in Berlin

Jahr für Jahr zieht die Formel E viele neue Fans an. Auch 2019 werden für den Berlin E-Prix am kommenden Samstag (24. und 25. Mai 2019) wieder Zuschauer aus ganz Deutschland erwartet, die ...


von Tobias Bluhm

Finanzbericht 2018: Formel E verbucht Rekord-Umsatz, verliert dennoch 26,4 Mio. Euro

Auch in ihrem vierten Meisterschaftsjahr hat die Formel E keine schwarzen Zahlen geschrieben. Das geht aus einem Anfang Mai veröffentlichten Finanzbericht der Elektroserie hervor. Bislang verzeichnete die mit der geschäftlichen Leitung der Formel ...


von Tobias Bluhm

Swiss-E-Prix-CEO Pascal Derron im Interview: "Das ist viel wichtiger als nur Motorsport"

Noch rund einen Monat, dann findet mit dem Swiss E-Prix der Formel E in Bern das zweite Rundstreckenrennen der Schweiz seit dem tragischen Le-Mans-Unglück von 1955 statt. Im Anschluss an das Rennen an ...


von Tobias Wirtz