Getriebewechsel: Strafversetzung für Lynn

Die Getriebeprobleme bei DS Virgin Racing nehmen kein Ende. Nachdem das britisch-französische Team bereits in Hongkong, Marrakesch und Santiago mit dem neuen Drei-Gang-Getriebe zu kämpfen hatte und für Getriebewechsel bei beiden Fahrern alle Technik-Joker ziehen musste, wird Stammfahrer Alex Lynn beim kommenden Rennen in Mexiko um zehn Positionen in der Startaufstellung zurückversetzt. Das berichtet 'e-racing365'.

So sah sich das Team nach dem Santiago E-Prix gezwungen, das Getriebe des Briten auszutauschen. Lynn war in Chile auf Platz sechs ausgerollt. Seinen Teamkollegen Sam Bird ereilte in Marrakesch und Hongkong ein ähnliches Schicksal, wenngleich Bird alle drei Rennen beenden konnte.

Das Team geht davon aus, dass die Probleme beider Autos miteinander verknüpft sind, obwohl die Fehler nicht identisch sind. Bird nutzte seinen Getriebe-Joker in Santiago, Lynn bereits in Marrakesch.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Addiriyah-Race-Phones

Formel E in Saudi-Arabien: Die besten Fotos vom Saisonauftakt in Diriyya

Der Formel-E-Saisonauftakt in Diriyya war an Show kaum zu überbieten. Während Antonio Felix da Costa im BMW seinem zweiten Karrieresieg entgegenstürmte, präsentierte sich der DS-Werkseinsatz um Jean-Eric Vergne und Andre Lotterer von seiner ...


von Tobias Bluhm

Robin-Frijns-Saudi-Arabia

Formel-E-Test in Diriyya: Bird mit Tagesbestzeit & neuem Streckenrekord in Saudi-Arabien

Sam Bird hat sich beim ersten In-Season-Test der Formel E in Diriyya die Tagesbestzeit gesichert. Nach zwei jeweils dreistündigen Sessions am Sonntag stellte der Brite mit einer Rundenzeit von 1:09.668 Minuten einen neuen ...


von Timo Pape

"Deutlich die Pace gefehlt" - Enttäuschendes Formel-E-Debüt für deutsches HWA-Team

HWA ist mit dem Diriyya E-Prix am Samstag in die Formel E eingestiegen. Nach einem guten Qualifying mit Platz 4 für Stoffel Vandoorne und Platz 9 für Gary Paffett konnten die Gen2-Fahrzeuge von HWA ...


von Timo Pape