4 Jahre e-Formel.de - wir sagen danke!

Heute vor genau vier Jahren ging diese Website - wenn auch noch in viel einfacherer Form - ans Netz. Seitdem hat sich viel getan. Auch im vergangenen Jahr konnten wir zahlreiche neue Leser gewinnen und unser Redaktionsteam mit tollen Leuten aufstocken. e-Formel.de verzeichnete in den vergangenen 365 Tagen 1,25 Millionen Seitenaufrufe - mehr als doppelt so viele wie im Jahr zuvor. Erst am vergangenen Wochenende konnten wir dank des Zürich E-Prix einen neuen Tagesrekord aufstellen. Daran haben auch unsere vielen Partner ihren Anteil - vielen Dank für euer Vertrauen.

Letztlich bist es aber du, der diese Seite liest. Deshalb geht unser größter Dank an dich. Für deine Zeit, dein Interesse und dein Feedback. Wir hoffen, du bleibst uns auch im kommenden Jahr treu und denkst an uns, wenn es um die Formel E geht. Uns allen eine schöne fünfte Saison!

Sportliche Grüße, Timo

von Timo Pape 

Zurück

Formel-E-Boss Alejandro Agag: "Die Welt verändert sich in unsere Richtung"

Als Formel-E-Chef Alejandro Agag 2012 bekanntgab, dass er eine neue vollelektrische Rennserie einführen werde, ahnten nur wenige, wie schnell sie wachsen würde. Der frühere Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sei der lauteste von vielen Kritikern ...


von Timo Pape

Heimlicher Star von Hongkong: Der ZF-Antrieb von Venturi & HWA

Das Venturi-Team feierte beim Hongkong E-Prix vor etwas mehr als einer Woche seinen Premierensieg in der Formel E. Edoardo Mortara holte damit gleichzeitig den ersten Sieg für den neuen Antriebsstrang des deutschen Technologiekonzerns ...


von Erich Hirsch

Nach F1-Vorbild: Formel E diskutiert Mindestgewicht für Fahrer

Seit mehreren Jahren beschäftigt die Welt des Motorsports der schier allgegenwärtige "Abnehm-Wahnsinn". Auch in der Formel E wird das Thema des Fahrergewichts inzwischen heiß diskutiert. Denn während die Formel 1 für ihre neue ...


von Tobias Bluhm