"Inside E": Porsche startet Formel-E-Podcast

In 142 Tagen gibt der deutsche Sportwagenhersteller Porsche sein Debüt in der Formel E. Doch bereits heute haben die Mitglieder des Porsche-Teams jede Menge zu berichten. Mit dem neuen Podcast "Inside E" gewähren sie einen sehr persönlichen Blick hinter die Kulissen. In der ersten Folge spricht Neel Jani, der bereits als erster Formel-E-Stammfahrer feststeht, über seinen Werdegang bei Porsche, den Werkseinstieg in die Formel E, den Fahrplan bis zum ersten Rennen und über die Ziele, die er sich für seine erste ganze Rookie-Saison gesteckt hat.

"Ich arbeite seit 2013 für Porsche und empfinde das als große Ehre", berichtet Jani. "Ein Teil der Porsche Familie zu sein, das ist für mich etwas ganz Besonderes. Es freut mich daher umso mehr, für Porsche in der Formel E an den Start zu gehen. Diese Rennserie ist zurzeit im Aufwärtstrend und das Maß aller Dinge - sowohl für Hersteller als auch für Rennfahrer. Von Null in eine neue Serie zu starten, ist natürlich für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Wir sind daher extrem fokussiert und hochmotiviert."

Zum Start ist der neue Formel-E-Podcast von Porsche nur über den Porsche Newsroom im Browser abrufbar. Je Resonanz erwägt Porsche eine Erweiterung auf andere Plattformen, wie eine Sprecherin des Unternehmens auf Nachfrage von 'e-Formel.de' mitteilte. Wer noch mehr Podcast rund um die Formel E möchte, darf gern in unseren ePod reinhören.

von Timo Pape 

Zurück

Jaguar in Santiago: "Hauptziel" dank Mitch Evans erreicht, Calado will aufs Podium

Mit einem überragenden Qualifying und einer starken Rennpace meldeten sich Mitch Evans und Jaguar in Santiago nach einem schwachen Saisonauftakt zurück. Sein Teamkollege James Calado holte nach einer erneut starken Aufholjagd im Rennen weitere wichtige Punkte für das ...


von Tobias Wirtz

Coronavirus: China könnte Sportevents "temporär aussetzen" - Sanya E-Prix in Gefahr?

Durch die akute Ausbreitung des Coronavirus will das Sportbüro des chinesischen Staatsrats vorsorglich alle Sportveranstaltungen im Land bis April 2020 aussetzen - Autorennen inklusive. Das geht aus einem Schreiben des chinesischen Motorsport-Verbands hervor, über das mehrere lokale Medien ...


von Tobias Bluhm

Venturi will nach starkem Qualifying in Santiago "an der Rennpace arbeiten"

Trotz starker Leistungen im Training und Qualifying reist das monegassische Team Venturi mit gemischten Gefühlen aus Santiago de Chile ab. Im Rennen fehlte es Edoardo Mortara und Felipe Massa an Geschwindigkeit, um um die Podiumsplätze mitzukämpfen. Beide wurden ...


von Svenja König