Jaguar-Ingenieurin verlässt Formel E

Selin Tur, eine der wichtigsten Personen im Ingenieursstab des Jaguar-Teams, verlässt die Formel E. Sie wird einen neuen Job bei einem Unternehmen außerhalb des Motorsports antreten. Das berichtet 'e-racing365'.

Die türkische Ingenieurin, die 2004 in Istanbul einen Master-Abschluss in Elektrotechnik erwarb, war 2009 an der Entwicklung des KERS-Systems bei McLaren-Mercedes in der Formel 1 beteiligt. Seit Oktober 2011 war sie in verschiedenen Positionen bei Jaguars Technikpartner Williams Advanced Engineering (WAE) tätig, wo sie als "Leiterin Elektrotechnik" die Entwicklung der Formel-E-Einheitsbatterie vorantrieb. Seit Dezember 2015 war sie als "Head of Powertrain" für den Formel-E-Antrieb bei Jaguar zuständig.

"Als ein wichtiges Mitglied des Formel-E-Team von Jaguar seit der Teamgründung wollen wir uns bei Selin für ihren wertvollen Beitrag zu unserem Projekt bedanken und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute", so ein Jaguar-Sprecher.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Jaguar-Mitch-Evans

Formel-E-Auftakt in Diriyya: Jaguar verpasst Podiumsplätze nur knapp

Der Auftakt zur fünften Saison der Formel-E-Meisterschaft endete für das Team Panasonic Jaguar Racing am Samstag mit einer doppelten Ankunft in den Punkterängen. Beim ersten Auftritt der neuen Gen2-Autos in Diriyya (Saudi-Arabien) belegten ...


von Erich Hirsch

Felix-da-Costa-Start-Addiriyah

Performance-Analyse: Zahlen, Daten & Statistiken der Formel E in Diriyya

Nach einem mitreißenden Saisonauftakt in Saudi-Arabien darf sich Antonio Felix da Costa als erster Rennsieger der Formel-E-Saison 2018/19 feiern lassen. Der Portugiese setzte sich in einem hart umkämpften Rennen gegen Jean-Eric Vergne (DS) ...


von Tobias Wirtz

BMW-Formula-E-Car-on-Podium-Arabia-Felix-da-Costa

"Puls ging noch mal richtig in die Höhe" - das sagt BMW zur triumphalen Rückkehr in den Formelsport

Es war die beinahe perfekte Rückkehr für BMW in den Formelsport: Antonio Felix da Costa hat bei der Formel-E-Premiere des BMW-Werksteams in Diriyya den Sieg gefeiert. Der Portugiese hatte sich zunächst die Pole-Position ...


von Timo Pape