Juncadella wird Ersatzfahrer bei HWA

Daniel Juncadella wird in der Debütsaison des deutschen Formel-E-Teams HWA Racelab als Test- und Ersatzfahrer antreten. Das gab die Mannschaft aus Affalterbach in einer Pressemitteilung bekannt.

Juncadella ist bei HWA kein Unbekannter: Er fuhr bereits in der DTM für das Team und feierte dort im August beim Samstagsrennen von Brands Hatch seinen ersten DTM-Sieg. Auch Formel-E-Erfahrung bringt der Spanier mit: Schon bei den Testfahrten vor der vierten Saison fuhr Juncadella für Mahindra als Ersatz für den verhinderten Nick Heidfeld. Auch bei den Rookie-Tests in Marrakesch saß Juncadella im Renner des indischen Teams.

"Ich bin dem Team sehr dankbar, dass wir unsere langjährige Zusammenarbeit nun in der Formel E fortsetzen werden", sagt Juncadella. "Die Formel E ist für uns alle ein neues Abenteuer, bei dem das Team eine steile Lernkurve vor sich hat und jede Unterstützung gebrauchen kann. Hoffentlich kann ich Gary, Stoffel und den Ingenieuren in meiner neuen Rolle dabei helfen, diese Herausforderung zu meistern. Mein erster Test mit dem neuen Gen2-Auto war eine super Erfahrung für mich. Ich habe mich sofort im Team zurechtgefunden und bin schon gespannt darauf, wie wir uns bei unserem Formel-E-Debüt schlagen werden. Bis dahin gibt es für uns aber noch viel zu tun."

"Wir kennen Daniel schon sehr lange und wissen durch unsere Zusammenarbeit in der DTM genau, wie stark sein Speed und sein Feedback an die Ingenieure sind", sagt HWA-Teamchef Ulrich Fritz. "Daniel besitzt einen reichhaltigen Erfahrungsschatz bei der Abstimmung verschiedenster Rennautos und kann uns damit an der Rennstrecke sowie bei der Simulator-Arbeit perfekt unterstützen. Genau diese Stärken benötigen wir in unserer Debütsaison in der Formel E. Gleichzeitig wissen wir, dass wir uns auf ihn verlassen können, sollte er kurzfristig einspringen müssen."

von Tobias Wirtz 

Zurück

Offiziell: Formel E fährt 2020 in Jakarta

Binnen weniger Monate ist aus dem Traum, die Formel E bereits in der Saison 2019/20 in die indonesische Hauptstadt Jakarta zu holen, Wirklichkeit geworden. Auf einer Pressekonferenz am Freitag präsentierte Alberto Longo, der ...


von Tobias Wirtz

Jamie Reigle im Portrait: Vom Superbowl zum Formel-E-Geschäftsführer

Los Angeles, 10. September 2017. Im ovalen Memorial Coliseum, dem Stadion des lokalen American-Football-Teams, fiebern bei Temperaturen von 30 Grad Celsius über 60.000 begeisterte Sportfans dem Saisonauftakt der heimischen "Rams" entgegen. Das Duell ...


von Tobias Bluhm

Toto Wolff: Lewis Hamilton wäre "durchaus offen" für Zukunft in Formel E

Spätestens seitdem Lewis Hamilton im Oktober 2018 seinen inzwischen fünften Weltmeister-Titel in der Formel 1 einfahren konnte, zählt der Brite zu den besten Rennfahrern seiner Generation. Hamilton sorgt sich zeitgleich jedoch auch wie ...


von Tobias Bluhm