KUKA wird neuer Partner von ABT

Der globale Automatisierungskonzern KUKA ist ab sofort Partner des Formel-E-Teams ABT Schaeffler Audi Sport. Das Unternehmen verfügt über Know-how in unterschiedlichen Branchen, wie zum Beispiel Automotive, Elektronik, Consumer-Goods, Logistik sowie Luft- und Raumfahrt. Optisch wird die Partnerschaft mit dem Logo des Unternehmens auf der Nase des ABT Schaeffler FE02 sowie in der Box deutlich.

"Mit ABT haben wir einen Partner, der innovativ und genau wie wir technologisch sehr anspruchsvoll ist. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit", sagt KUKA-CEO Till Reuter nach der Vereinbarung mit ABT-Chef Hans-Jürgen Abt.

von Timo Pape 

Zurück

BMW-i-Logo

BMW: Entwicklung des Formel-E-Antriebs bereits aufgenommen

Während die Vorbereitungen auf das vierte Rennen der Formel-E-Saison 2016/17 (Mexiko-Stadt, 1. April) beim von BMW Motorsport unterstützten Team MS Amlin Andretti Team auf Hochtouren laufen, sorgten die Bayern am Dienstag für Schlagzeilen. ...


von Timo Pape

BMW-Logo-Formula-E

Offiziell: BMW kommt als Hersteller in Formel E - Mercedes fehlt

Paukenschlag in der Formel E. Die FIA hat am Dienstagmittag die Herstellerliste für Saison fünf (2018/19) bekannt gegeben. Sie bestätigt, was viele bereits erwartet haben: BMW kommt als zweiter deutscher Konstrukteur in die Formel ...


von Timo Pape

Alejandro-Agag-Grid

Agag: "Oberste Priorität ist Fernando Alonso"

Fernando Alonso in der Formel E - das wünscht sich Serien-CEO Alejandro Agag offenbar sehnlichst. In der spanischen Zeitung 'AS' sprach der 46-Jährige erstmals öffentlich über sein Interesse am zweimaligen Formel-1-Weltmeister für seine ...


von Timo Pape