Leclerc & Dillmann testen für Venturi

Das monegassische Venturi-Team wird bei den Gen-2-Testfahrten Dienstag und Donnerstag im spanischen Calafat auf seine Stammpiloten Maro Engel und Edo Mortara verzichten. Neben Tom Dillmann wird Arthur Leclerc den neuen Formel-E-Boliden bewegen. Dies berichtet 'e-racing365'. Der 17-jährige Leclerc, Formel-4-Pilot und jüngerer Bruder von Formel-1-Fahrer Charles Leclerc, wurde Ende März als Teilnehmer von Venturis Nachwuchs-Akademie "Next Gen" vorgestellt.

Beim Kollektivtest in dieser Woche werden zum ersten Mal alle neun Hersteller teilnehmen, nachdem BMW und NIO die ersten Testfahrten Ende März auslassen mussten. Außerdem sind die ersten Testkilometer des Fahrzeugs der neuen Jaguar I-PACE eTROPHY vorgesehen.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Dragon-Neuling Brendon Hartley: "Wettbewerbslevel in Formel E extrem hoch"

Brendon Hartley steht kurz vor seinem Formel-E-Debüt. Der ehemalige Formel-1-Pilot heuerte vor einigen Wochen bei Dragon Racing an, nachdem er im Rennen um das bis dahin vakante Porsche-Cockpit den Kürzeren gegen Andre Lotterer gezogen hatte. Erfahrung im Elektro-Rennwagen hat ...


von Timo Pape

Formel-E-Neuling Nyck de Vries: "Eine Ehre, für Mercedes fahren zu dürfen"

Mit dem herannahenden Debüt von Mercedes in der Formel E wächst auch der mediale Druck auf Nyck de Vries. Schließlich wird der 24-jährige Niederländer, wenn die Elektroserie am 22. November in Diriyya in ...


von Tobias Bluhm

Andre Lotterer im Interview: "Mit Technik allein kannst du hier keine Wunder bewirken"

Andre Lotterer hat für sein drittes Formel-E-Jahr einen neuen Weg eingeschlagen. Nach zwei Saisons mit DS Techeetah, dem amtierenden Meisterteam, kehrt er zu seinem langjährigen Arbeitgeber Porsche zurück, bei dem er seit 2017 ...


von Timo Pape