Lopez mit Übergangsingenieur bei 2 Rennen

Der argentinische Formel-E-Neuling Jose Maria Lopez muss bei den ersten zwei Saisonläufen auf seinen Renningenieur verzichten. Erst nach den Rennen in Hongkong und Marrakesch, wo er übergangsweise von einem Formel-E-erfahrenen Teammitglied unterstützt wird, bekommt "Pechito" seinen alten Ingenieur aus der WTCC. 

Auch Lopez' Teamkollege Sam Bird muss sich auf einen neuen Renningenieur einstellen: Sein bisheriger Partner Patrick Coorey arbeitet ab Saison drei mit Adam Carroll bei Jaguar zusammen. Bird wird fortan von dem ehemaligen Renningenieur Jean-Eric Vergnes unterstützt.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Da-Costa-Eyes-Helmet

"Zu stressig" - Felix da Costa wünscht sich längere Rennwochenenden

Nicht zuletzt aufgrund der kurzen und actionreichen Rennevents gilt die Formel E seit nunmehr drei Jahren als besonders zuschauerfreundlich. Neben Aktivitäten für die gesamte Familie und junge Fans findet das gesamte Geschehen der ...


von Tobias Bluhm

andreas_seidl_teamchef_porsche_wec_fuji_2016

Porsche erwägt vorzeitigen Formel-E-Einstieg über Teampartnerschaft

Seit Ende Juli wissen wir, dass Porsche zur sechsten Saison, also Ende 2019, als Werksteam in die Formel E einsteigen wird. Zwar sind bis dahin noch mehr als zwei Jahre Zeit, trotzdem hat ...


von Timo Pape

Andre-Lotterer-Techeetah-Formula-E-Valencia

Andre Lotterer: "Pace und richtige Kurvenanfahrt relativ schnell gefunden"

Mit der neuen Saison 2017/18 beginnt am 2. Dezember in Hongkong auch für einige verdiente Rennfahrer die Formel-E-Karriere - unter ihnen auch ein Deutscher. Andre Lotterer startet in Saison vier bekanntlich an der ...


von Timo Pape