Lopez mit Übergangsingenieur bei 2 Rennen

Der argentinische Formel-E-Neuling Jose Maria Lopez muss bei den ersten zwei Saisonläufen auf seinen Renningenieur verzichten. Erst nach den Rennen in Hongkong und Marrakesch, wo er übergangsweise von einem Formel-E-erfahrenen Teammitglied unterstützt wird, bekommt "Pechito" seinen alten Ingenieur aus der WTCC. 

Auch Lopez' Teamkollege Sam Bird muss sich auf einen neuen Renningenieur einstellen: Sein bisheriger Partner Patrick Coorey arbeitet ab Saison drei mit Adam Carroll bei Jaguar zusammen. Bird wird fortan von dem ehemaligen Renningenieur Jean-Eric Vergnes unterstützt.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Formula-E-Cars-Buenos-Aires-Start

Eurosport: TV-Quoten der Formel E schlechter als Buenos Aires ePrix 2016

30.000 Zuschauer verfolgten den Buenos Aires ePrix der Formel E am vergangenen Samstag live an der Rennstrecke. Eine beachtlich hohe Zahl, die nicht zuletzt mit Serienneuling und Lokalmatador Jose Maria Lopez (Virgin) zu tun ...


von Timo Pape

First-Roborace-Argentina

Roborace schreibt Geschichte: Erstes Duell endet mit Unfall

Zum ersten Mal in der Geschichte des Motorsports sind zwei Roboter gegeneinander Rennen gefahren. Im Rahmen des Buenos Aires ePrix der Formel E am vergangenen Samstag schickte Roborace, die künftige Rahmenserie der ...


von Timo Pape

Nelson-Piquet-jr.-Formula-E-NIO-Buenos-Aires

Piquet kritisiert Rennleitung für Inkonsequenz bei di Grassi

Einmal mehr gerieten Nelson Piquet jr. und Lucas di Grassi am Formel-E-Wochenende in Buenos Aires aneinander. Zumindest fast. Denn di Grassi wurde nach dem Fahrzeugwechsel so knapp vor Piquet wieder in die Boxengasse ...


von Timo Pape