Mahindra verpflichtet Gamer als Simulatorpilot

Das indischen Formel-E-Team Mahindra Racing hat den Simracer Rudy van Buren als offiziellen Simulatorfahrer verpflichtet. Das gab der Rennstall kürzlich via Pressemitteilung bekannt. Der 27-jährige Niederländer hat diverse Titel im eSports-Bereich vorzuweisen, bringt aber auch einige Erfahrungen im realen Motorsport mit. Van Buren, erster Sieger des Wettbewerbs "World's Fastest Gamer", wird sich die Simulatorarbeit für Mahindra in Saison 6 mit seinem Landsmann Sam Dejonghe teilen, der weiterhin im Dienste der Inder steht.

von Timo Pape 

Zurück

Postkarte aus Berlin: Die Paddock-Themen vom Formel-E-Freitag

Neues Rennen, neues Glück: Nach zwei sehenswerten Rennen in Berlin und nur einem Tag Pause kehrt die Formel E am Wochenende zurück auf die Rennstrecke am ehemaligen Flughafen Tempelhof. Was das Fahrerlager über die Erfolgsserie von Antonio Felix ...


von Tobias Bluhm

Formel E: Felix da Costa kann schon Samstag Titel feiern, Vergne durchlebt "absoluten Albtraum"

Antonio Felix da Costa hätte sich wohl selbst keinen besseren Start in das "Sixpack-Finale" der Formel E ausrechnen können. Nach zwei souveränen Rennsiegen in Berlin könnte der Portugiese schon am Samstag den Gewinn der Fahrermeisterschaft besiegeln. Für seinen ...


von Tobias Bluhm

Zahlen, Daten, Fakten: Statistiken zum ersten "Double-Header" der Formel E in Berlin

Nach den ersten beiden (zumindest hinter dem Sieger) spannenden Rennen beim Berlin E-Prix haben wir das bisherige Geschehen im Tempelhof ganz genau unter die Lupe genommen und in einem ausführlichen Statistik-Artikel aufbereitet. Darin beleuchten wir unter anderem die statistischen Besonderheiten ...


von Tobias Wirtz