Mahindra verpflichtet Gamer als Simulatorpilot

Das indischen Formel-E-Team Mahindra Racing hat den Simracer Rudy van Buren als offiziellen Simulatorfahrer verpflichtet. Das gab der Rennstall kürzlich via Pressemitteilung bekannt. Der 27-jährige Niederländer hat diverse Titel im eSports-Bereich vorzuweisen, bringt aber auch einige Erfahrungen im realen Motorsport mit. Van Buren, erster Sieger des Wettbewerbs "World's Fastest Gamer", wird sich die Simulatorarbeit für Mahindra in Saison 6 mit seinem Landsmann Sam Dejonghe teilen, der weiterhin im Dienste der Inder steht.

von Timo Pape 

Zurück

Formel E wird in Jakarta zum Politikum: "E-Prix so wichtig wie Infrastruktur & sauberes Wasser"

Die Formel E steigt in Jakarta zunehmend zum Politikum auf. Während Oppositionsparteien in der indonesischen Hauptstadt bereits seit geraumer Zeit eine Absage des E-Prix fordern, erklärte der Gouverneur Jakartas nun, dass das Formel-E-Rennen so wichtig wie Infrastruktur und ...


von Tobias Bluhm

Würth Elektronik eiSos & Audi: Erfolgreiche Partnerschaft in der Entwicklung ausgebaut

Anzeige | Das Rennteam Audi Sport ABT Schaeffler startete vor etwas mehr als zwei Wochen erfolgreich in die sechste Saison der FIA-Formel-E-Meisterschaft. Lucas di Grassi sicherte sich einen Platz auf dem Podium, während Daniel Abt nach starker Aufholjagd wertvolle ...


von Timo Pape

Formel E: Vergne plädiert erneut für Fusion mit F1, Chase Carey widerspricht

Seit Jahren taucht in der Diskussion über die Zukunft der Formel 1 immer wieder auch die Frage auf, ob die "Königsklasse" einer Elektrifizierung überhaupt noch aus dem Weg gehen kann. Denn selbst die Ankündigung, dass die F1 ab ...


von Tobias Bluhm