Mahindra zeigt neuen M5Electro & Testdaten

Mahindra hat am Donnerstagmorgen über Twitter die ersten Daten zum kollektiven Formel-E-Herstellertest von Monteblanco veröffentlicht. Etwas überraschend, denn eigentlich sollten zumindest während der ersten gemeinsamen Testfahrten für Saison 5 zwischen Montag und Mittwoch keine konkreten Zahlen an die Öffentlichkeit gelangen. Nach eigenen Angaben legte Mahindra am Montag eine Gesamtdistanz von 102,6 Kilometern zurück. In zehn Runs drehte Felix Rosenqvist am Steuer des neuen M5Electro insgesamt 44 Runden à 2,34 Kilometer. Die schnellste Rundenzeit lag bei 1:02.140 Minuten.

Bereits am Montag waren erste Fotos vom neuen Mahindra-Rennwagen an die Öffentlichkeit geraten, die den M5Electro in einer großteils weißen Folierung zeigten. Weitere Informationen zum Hersteller-Test von Monteblanco haben wir dir in diesem ausführlicheren Artikel zusammengefasst.

von Timo Pape 

Zurück

Formel-E-Boss Alejandro Agag: "Die Welt verändert sich in unsere Richtung"

Als Formel-E-Chef Alejandro Agag 2012 bekanntgab, dass er eine neue vollelektrische Rennserie einführen werde, ahnten nur wenige, wie schnell sie wachsen würde. Der frühere Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sei der lauteste von vielen Kritikern ...


von Timo Pape

Heimlicher Star von Hongkong: Der ZF-Antrieb von Venturi & HWA

Das Venturi-Team feierte beim Hongkong E-Prix vor etwas mehr als einer Woche seinen Premierensieg in der Formel E. Edoardo Mortara holte damit gleichzeitig den ersten Sieg für den neuen Antriebsstrang des deutschen Technologiekonzerns ...


von Erich Hirsch

Nach F1-Vorbild: Formel E diskutiert Mindestgewicht für Fahrer

Seit mehreren Jahren beschäftigt die Welt des Motorsports der schier allgegenwärtige "Abnehm-Wahnsinn". Auch in der Formel E wird das Thema des Fahrergewichts inzwischen heiß diskutiert. Denn während die Formel 1 für ihre neue ...


von Tobias Bluhm