Managerin Barnaby verlässt I-Pace eTrophy

Marion Barnaby, die bisherige Managerin der Jaguar I-Pace eTrophy, verlässt Jaguar Racing. Das berichtet 'e-racing365'. Die Britin begleitete die Rahmenserie der Formel E von der Geburtsstunde an durch ihre erste Saison, die Sergio Jimenez als ersten Champion hervorbrachte. Nun widmet sich Barnaby einer neuen Aufgabe.

"Nach drei Jahren bei Jaguar Racing wird Marion das Team verlassen, um anderen Herausforderungen im Motorsport nachzugehen", sagt Jaguar-Motorsportchef James Barclay. "Als Jaguar-I-Pace-eTrophy-Managerin hat sie eine entscheidende Rolle in der Entstehung der Serie und ihrer Realisierung gespielt. Außerdem hat sie eine erfolgreiche erste Saison mit zehn Rennen abgeliefert. Ich möchte mich persönlich bei ihr bedanken und wünsche ihr alles Gute bei ihrem neuen Projekt."

Barnaby soll eine eigens für sie geschaffene Funktion bei R-Motorsport antreten. Das Schweizer Team geht derzeit in der DTM und der GT3 an den Start. Wer ihr Nachfolger bei Jaguar Racing wird, ist bisher nicht bekannt.

Die Jaguar I-Pace eTrophy plante ursprünglich mit 20 Fahrzeugen in der Startaufstellung. Nachdem in der ersten Saison regulär zwölf Fahrzeuge auf die Strecke gingen, will man in der zweiten Saison nach aktuellem Stand auf 17 Fahrzeuge aufstocken. Zusätzlich steht ein strategisches Element wie etwa der Attack-Mode, der auch in der Formel E genutzt wird, zur Debatte. Das erste Rennen der zweiten Saison wird Ende November in Diriyya stattfinden.

von Svenja König 

Zurück

Audi verweist auf eigene Vergangenheit: "Suspendierung von Daniel Abt leider alternativlos"

Ein Formel-E-Thema dominiert in diesen Tagen die globale Motorsportwelt: die kontroverse Entlassung von Daniel Abt. Audi musste nach der Bekanntgabe am Dienstagmittag einen enormen Shitstorm der entrüsteten Fans über sich ergehen lassen und nahm nun erneut öffentlich Stellung. Bemerkenswert ...


von Timo Pape

Kommentar zum Rauswurf von Daniel Abt: Das Spiel, bei dem alle verloren

Die Formel E ist gaga - eigentlich schon immer. Am Dienstag bekam gaga jedoch eine andere Bedeutung: Ein Rennfahrer verliert seinen Job, weil er bei einem Videospiel schummelte. Weltbekannte Piloten, die sich öffentlich mit Journalisten streiten und ankündigen, ...


von Timo Pape

Audi-Fahrer Daniel Abt erklärt Formel-E-Entlassung im Video: "Schmerz, den ich noch nie erfahren habe"

Nachdem Daniel Abt in der "Race at Home Challenge" am vergangenen Wochenende einen Simracer sein Fahrzeug steuern ließ, wurde der Deutsche von seinem Formel-E-Arbeitgeber Audi suspendiert. In einem Video auf seinem eigenen YouTube-Kanal nimmt Abt nun Stellung zum ...


von Tobias Bluhm