Mehr Blau: Mahindra passt Lackierung an

Der indische Rennstall Mahindra Racing hat die Lackierung seines Formel-E-Boliden für Saison vier bekanntgegeben. Aufmerksame Leser werden bemerken, dass wir den neuen Mahindra-Look eigentlich bereits vor drei Wochen verkündeten. Allerdings weicht das nun präsentierte Design deutlich vom damals gezeigten Farbschema ab. Der Entwurf des britischen Designers Sean Bull war ursprünglich in Rot, Weiß und Schwarz gehalten.

Grund für den Tapetenwechsel ist die in Hongkong bekanntgegebene technische Partnerschaft zwischen Mahindra und der japanischen Firma Renesas Electronics. Der Halbleiterhersteller aus dem Südosten Tokios wirbt in weißer Schrift auf dunkelblauem Grund auf der Motorenabdeckung sowie auf der Fahrzeugnase der Rennwagen. Auch die Rennoveralls von Nick Heidfeld und Felix Rosenqvist erhalten daher blaue Farbakzente. Zudem prangt das Renesas-Logo groß auf der Brust der Fahrer.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Offiziell: Formel E fährt 2020 in Jakarta

Binnen weniger Monate ist aus dem Traum, die Formel E bereits in der Saison 2019/20 in die indonesische Hauptstadt Jakarta zu holen, Wirklichkeit geworden. Auf einer Pressekonferenz am Freitag präsentierte Alberto Longo, der ...


von Tobias Bluhm

Jamie Reigle im Portrait: Vom Superbowl zum Formel-E-Geschäftsführer

Los Angeles, 10. September 2017. Im ovalen Memorial Coliseum, dem Stadion des lokalen American-Football-Teams, fiebern bei Temperaturen von 30 Grad Celsius über 60.000 begeisterte Sportfans dem Saisonauftakt der heimischen "Rams" entgegen. Das Duell ...


von Tobias Bluhm

Toto Wolff: Lewis Hamilton wäre "durchaus offen" für Zukunft in Formel E

Spätestens seitdem Lewis Hamilton im Oktober 2018 seinen inzwischen fünften Weltmeister-Titel in der Formel 1 einfahren konnte, zählt der Brite zu den besten Rennfahrern seiner Generation. Hamilton sorgt sich zeitgleich jedoch auch wie ...


von Tobias Bluhm