Formel E: Moet wird Champagner-Partner

Die Formel E hat einen neuen Champagner-Partner. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren Jules Mumm die Elektroserie mit Edelsekt für die Podiumszeremonien belieferte, übernimmt fortan die Maison Moet & Chandon den Job des offiziellen Champagner-Partners für die Formel E. Die französische Marke verlässt damit (wie einst Mumm) die Formel 1 und verschreibt sich der elektrischen Rennkategorie.

"Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit der Formel E, einer innovativen Marke, die die Zukunft von nachhaltiger Mobilität fördert", lobt Stephane Baschiera, Präsident und CEO von Moet & Chandon. "Die Serie operiert an den Grenzen der Technologie und erfindet die Zukunft neu."

von Tobias Bluhm 

Zurück

Lotterer, Abt, Günther & Wehrlein: Die deutschen Formel-E-Fahrer im Interview

Für vier deutsche Formel-E-Fahrer steht am Samstag mit dem Berlin E-Prix das Heimrennen auf dem Programm: Andre Lotterer, Daniel Abt, Maximilian Günther und Pascal Wehrlein. Während Abt und Lotterer bereits ihre Erfahrungen mit ...


von Timo Pape

Berlin-Vorjahressieger Daniel Abt im Interview: "Der schönste Tag meiner Motorsportkarriere"

Anzeige | 2018 gelang Daniel Abt in Berlin der perfekte Renntag. In Tempelhof dominierte er den gesamten Samstag mit Pole-Position, schnellster Runde und dem Doppelsieg vor Audi-Teamkollege Lucas. Sogar jede einzelne Rennrunde führe ...


von Timo Pape

Formel E in Berlin: Die große Vorschau zum Hauptstadt-Rennen in Tempelhof

Die Formel E ist zurück in Berlin. Als einzige Metropole weltweit, die seit 2015 bislang in jedem Meisterschaftsjahr mindestens einen Saisonlauf ausgetragen hat, begrüßt die deutsche Bundeshauptstadt die vollelektrische FIA-Rennserie am kommenden Wochenende bereits ...


von Tobias Bluhm