Formel E: Moet wird Champagner-Partner

Die Formel E hat einen neuen Champagner-Partner. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren Jules Mumm die Elektroserie mit Edelsekt für die Podiumszeremonien belieferte, übernimmt fortan die Maison Moet & Chandon den Job des offiziellen Champagner-Partners für die Formel E. Die französische Marke verlässt damit (wie einst Mumm) die Formel 1 und verschreibt sich der elektrischen Rennkategorie.

"Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit der Formel E, einer innovativen Marke, die die Zukunft von nachhaltiger Mobilität fördert", lobt Stephane Baschiera, Präsident und CEO von Moet & Chandon. "Die Serie operiert an den Grenzen der Technologie und erfindet die Zukunft neu."

von Tobias Bluhm 

Zurück

Elektro-Rennen in Österreich? Wien bestätigt Gespräche mit Formel E

Fährt die Formel E in Zukunft auch in Österreich? Das Interesse an der Elektroserie ist in der Alpenrepublik offensichtlich. Zwei bedeutende heimische Unternehmen - der Technologiekonzern voestalpine und der Automobilzulieferer Magna - engagieren ...


von Erich Hirsch

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Mexico City E-Prix

Wie bereits in den letzten Jahren bot das Autodromo Hermanos Rodriguez der Formel E auch 2019 den Schauplatz für eine spektakuläre Schlussphase des Mexico City E-Prix. Nach rundenlangen Verteidigungsmanövern gegen Lucas di Grassi ...


von Tobias Bluhm

Mexiko: Doppel-Shutdown & kuriose Doppel-FANBOOST-Strafe für Vandoorne

Beim turbulenten vierten Saisonlauf der Formel E in Mexiko-Stadt kam das deutsche Team HWA Racelab erstmals mit beiden Fahrzeugen über die volle Renndistanz. Mit Platz 16 für Gary Paffett und Platz 18 für ...


von Timo Pape