Neue Serie ERA präsentiert Entwicklungsauto

Die kürzlich gegründete "Electric Racing Academy" (ERA) hat am Freitag ihr Auto der Öffentlichkeit präsentiert. Das Entwicklungsfahrzeug mit dem Chassisnamen "Mitsu-Bashi" erstrahlte für eine Fotosession im britischen Silverstone in grellem Gelb. Die ERA ist eine neue Nachwuchsserie für elektrischen Motorsport. Wann und wo das erste Rennen stattfinden wird, ist noch nicht bekannt. Jedenfalls soll sie jungen Rennfahrern den Weg in die Formel E und andere vollelektrische Rennserien ebnen.

Foto: ERA (Twitter)

von Timo Pape 

Zurück

Offiziell: Sam Bird wechselt für 7. Formel-E-Saison zu Jaguar Racing

Vor einer Woche berichteten wir bereits darüber, nun ist es offiziell: Formel-E-Urgestein Sam Bird wird Virgin verlassen und in der kommenden Saison 2021 für Panasonic Jaguar Racing an den Start gehen. Der britische Rennstall bestätigte den Deal am ...


von Timo Pape

Atlanta, Shanghai, Helsingborg - Formel E evaluiert 26 Städte für Rennkalender 2021/22

Erst kürzlich gab die Formel E ihren Rennkalender für die kommende Saison 2021 bekannt - das erste Jahr mit offiziellem WM-Status. Dennoch plant die Elektroserie bereits für das übernächste Jahr. Nachdem es beim Rennkalender für Saison 7 auch wegen der Corona-Pandemie ...


von Timo Pape

Im Video: So könnte die Formel-E-Strecke von Berlin in möglichem "Rückwärts-Layout" aussehen

Das Saisonfinale der Formel-E-Meisterschaft 2019/20 rückt immer näher. Für das "Sixpack von Berlin" plant die Serie einige formale Besonderheiten. In den vergangenen Wochen wurden unter anderem Flutlicht-Rennen am Abend oder gar ein Event auf der umgekehrten Streckenführung diskutiert. ...


von Tobias Bluhm