New York: Strafe für Felix da Costa

Schlechte Nachrichten für Antonio Felix da Costa: An seinem Andretti musste vor dem letzten Rennen der Saison das Getriebe gewechselt werden. Da der Portugiese wegen dieses Defekts keine Rundenzeit im Qualifying setzen konnte und von Startplatz 20 ins Rennen geht, kann die Strafversetzung nicht vollständig durchgeführt werden. Aus diesem Grund wurde eine Zeitstrafe von 10 Sekunden verhängt, die er beim letzten Fahrzeugwechsel der Formel-E-Geschichte absitzen muss.

Das gleiche gilt für DS-Virgin-Pilot Alex Lynn, der sich nach seinem Getriebewechsel für Startplatz 18 qualifizierte.

Das Rennen beginnt um 21 Uhr deutscher Zeit. Eurosport überträgt live, alternativ kannst du das Rennen auch auf e-Formel.de im ZDF-Livestream verfolgen. Als Second Screen empfehlen wir dir unseren LGT Live-Ticker. Wir berichten außerdem den ganzen Tag live für dich von der Strecke.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Offiziell: Formel E fährt 2020 in Jakarta

Binnen weniger Monate ist aus dem Traum, die Formel E bereits in der Saison 2019/20 in die indonesische Hauptstadt Jakarta zu holen, Wirklichkeit geworden. Auf einer Pressekonferenz am Freitag präsentierte Alberto Longo, der ...


von Tobias Wirtz

Jamie Reigle im Portrait: Vom Superbowl zum Formel-E-Geschäftsführer

Los Angeles, 10. September 2017. Im ovalen Memorial Coliseum, dem Stadion des lokalen American-Football-Teams, fiebern bei Temperaturen von 30 Grad Celsius über 60.000 begeisterte Sportfans dem Saisonauftakt der heimischen "Rams" entgegen. Das Duell ...


von Tobias Bluhm

Toto Wolff: Lewis Hamilton wäre "durchaus offen" für Zukunft in Formel E

Spätestens seitdem Lewis Hamilton im Oktober 2018 seinen inzwischen fünften Weltmeister-Titel in der Formel 1 einfahren konnte, zählt der Brite zu den besten Rennfahrern seiner Generation. Hamilton sorgt sich zeitgleich jedoch auch wie ...


von Tobias Bluhm