Opel e-Rally Cup: 1. Rennen im August 2020

Opel und der ADAC haben die ersten Stationen des Rennkalenders für die erste Saison des ADAC Opel e-Rally Cup bekanntgegeben. Das Auftaktrennen der "Super Season" soll demnach im August 2020 im Saarland stattfinden. Bis Jahresende wird die Elektroserie drei weitere Rennwochenenden bestreiten. Vor dem Debütrennen haben die Teams an zwei offiziellen Testtagen die Möglichkeit, sich auf das Fahrzeug einzustimmen.

Beim ersten Testevent, dem sogenannten "e-Rally Experience Day" handelt es sich um einen reinen Testtag. Termin und Rennstrecke sind noch nicht bekannt. Beim zweiten Test im Rahmen der ADAC Rallye Oberehe am 8. August 2020, wird bereits erstmals unter Wettkampfbedingungen gefahren, um den Ernstfall zu simulieren.

Das erste offizielle Rennen findet am 21. August 2020 im Rahmen der ADAC Saarland-Pfalz Rallye statt.Die zweite Station im Rennkalender ist die ADAC Südbayern Rallye Ende September. Im Zuge der ADAC Rallye Deutschland, dem zwölften Lauf der Rallye-WM, werden die elektrischen Corsas zwei Events austragen. Bis Sommer 2021 will der Veranstalter sechs weitere Rennen auf die Beine stellen, um insgesamt zehn Läufe in der Auftaktsaison auszutragen.

Derzeit befinden sich zwei der elektrischen Corsa e-Rally im Entwicklungsprogramm im Test Center Dudenhofen. Dort werden Ausdauerversuche und Komponententests durchgeführt. Ab 15. Dezember können sich erste Kundenteams für die Serie einschreiben. Das Sportliche Reglement des e-Rally Cup orientiert sich am ADAC Opel Rally Cup, den die neue Elektroserie ab nächstem Jahr ersetzten wird.

 

Veranstaltungen des ADAC Opel e-Rally Cup 2020

 

Was? Wo? (im Rahmen von) Wann?
Testevent 1 e-Rally Experience Day (Ort noch nicht bekannt) noch nicht bekannt
Testevent 2 ADAC Rallye Oberehe 8. August 2020
Event 1 ADAC Saarland-Pfalz Rallye 21./22. August 2020
Event 2 ADAC Südbayern Rallye 21./22. September 2020
Event 3 ADAC Rallye Deutschland 15./16. Oktober 2020
Event 4 ADAC Rallye Deutschland 17./18. Oktober 2020

 

von Svenja König 

Zurück

Formel-E-Chef Reigle: "Werden E-Auto-Entwicklung in den nächsten 5 bis 7 Jahren antreiben"

Seit einigen Monaten ist Jamie Reigle als CEO der Formel E im Amt. Bei den Rennen in Saudi-Arabien und Chile konnte sich der Kanadier ein erstes Bild machen, wie es an der Rennstrecke zugeht. Im Interview mit 'CNN ...


von Timo Pape

Kommentar: Maximilian Günther ist kein Zukunftstalent mehr

Deutschland hat wieder einen Rennsieger in der Formel E! 609 Tage nach Daniel Abts Triumph-Fahrt von Berlin-Tempelhof 2018 krönte sich BMW-Mann Maximilian Günther am vergangenen Wochenende zum neuesten Rennsieger in der Formel E. Spätestens jetzt ist klar, dass ...


von Tobias Bluhm

Nio-Pilot Turvey "Weltklasse", Ma erneut überrundet - "Hoffe, dass wir alle die Geduld aufbringen können…"

Licht und Schatten beim chinesischen Formel-E-Team Nio 333: Während Oliver Turvey beim Santiago E-Prix vergangenes Wochenende sensationell in die Super-Pole einzog und auch im Rennen nur um wenige Sekunden die Punkteränge verpasste, präsentierte sich Ma Qing Hua...


von Timo Pape