Paris E-Prix: FANBOOST-Voting eröffnet

Wenige Tage von dem Paris E-Prix hat die Formel E am Montagabend das FANBOOST-Voting eröffnet. Ab sofort kannst du entweder via FANBOOST-Website oder den Kurznachrichtendienst Twitter für deinen Lieblingsfahrer abstimmen, um ihm im Rennen einen zusätzlichen Boost von 100 kJ Energie zu bescheren. Mit dieser Power kann er seine Leistung unabhängig vom neuen Attack-Mode (225 kW) abermals steigern. Der Energie-Output kann dann zwischen 240 kW und der Maximalleistung von 250 kW liegen - je nachdem, ob der Fahrer lieber einen kurzen kräftigen Schub benötigt oder einen längeren Spurt.

Neu ab Saison 5: Fortan erhalten gleich fünf Fahrer pro Rennen einen FANBOOST. Der Zusatzschub von bis zu 25 kW stand in den ersten vier Jahren der Elektroserie ausschließlich jenen drei Piloten zur Verfügung, die beim Online-Voting die meisten Stimmen abgestaubt hatten. Der FANBOOST kann erst in der zweiten Hälfte des Rennens, also nach Minute 22, eingesetzt werden. Angezeigt wird die Aktivierung durch violett-aufleuchtende LEDs am neuen Halo-System über dem Cockpit.

von Timo Pape 

Zurück

Formel E plant bis zu 6 Rennen in Berlin - womöglich auch bei Nacht & verkehrt herum

Die Formel E könnte in dieser Saison noch bis zu sechsmal (!) in Berlin fahren. Nach Informationen von 'e-Formel.de' diskutiert die Elektro-Rennserie aktuell die Option, zwei oder drei "Double-Header" in einem relativ kurzen Zeitraum Anfang August zu veranstalten, ...


von Timo Pape

"Star-Wars-Pod-Rennen meets Rally Dakar": Extreme E stellt neues Rennformat vor

Die elektrische Offroad-Serie, Extreme E, hat am frühen Freitagmorgen ihr neues Rennformat für die Debütsaison 2021 bekannt gegeben. Demnach sollen die "X Prix" an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden: zuerst mit den Qualifikationsläufen, dann mit den Halbfinal- und Finalrennen. ...


von Svenja König

Verständnis, Entsetzen & Solidarität: Reaktionen auf die Audi-Entlassung von Daniel Abt

Selten wurde eine Entscheidung in der Formel E so kontrovers und emotional in den sozialen Medien diskutiert wie die Entlassung von Daniel Abt bei Audi. Das Team suspendierte den Deutschen am Dienstag, nachdem Abt im Rahmen der "Race ...


von Tobias Bluhm