Paris ePrix "auch für Olympia 2024" relevant

Der jährliche Formel-E-Lauf in Paris könnte für die französische Hauptstadt auch auf lange Sicht wichtig werden. Das deutete Pierre Rabadan, sportlicher Berater der Bürgermeisterin Anne Hidalgo, bei einer Pressekonferenz am Mittwoch an. Besonders vor den geplanten Olympischen Spielen 2024 in Paris könnte die Elektroserie eine wichtige Rolle spielen.

"Speziell in Hinblick auf die Besuche des IOC wäre es wichtig für uns, wenn der Paris ePrix ein Erfolg wird", sagt Rabadan. Schließlich wäre es gute Werbung für die Stadt, wenn das Elektrorennen unter dem Eiffelturm bei den Parisern gut ankommt. Ob die Formel E auch während der Olympiade eine Rolle spielen könnte, sagte Rabadan nicht. Ein Olympia-Comeback des Motorsports ist vorerst nicht vorgesehen.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Jean-Eric-Vergne-Andre-Lotterer-Techeetah-Formula-E

Techeetah-Pilot Lotterer nach Formel-E-Debüt: "Meine bisher größte Herausforderung"

Eine Woche ist seit dem furiosen Saisonauftakt der Formel E in Hongkong vergangen, und der chinesische Rennstall Techeetah zeigt sich sehr zufrieden. Das Team geht auf Platz drei in der Gesamtwertung in die ...


von Svenja König

Daniel-Abt-Audi-Pitlane

Performance-Analyse: Abt auch in Hongkong der Stärkste, Jani weit zurück

Am 2. und 3. Dezember fanden die ersten beiden Läufe zur Formel-E-Meisterschaft 2017/18 statt. Virgin-Pilot Sam Bird verließ Hongkong als Führender der Gesamtwertung, die beiden Meisterschaftsfavoriten Sebastien Buemi und Lucas di Grassi gingen ...


von Tobias Wirtz

Alain-Prost-Formula-E-Gala-Dinner-Montreal-2017

Prost, di Grassi, Whitmarsh & Co. - Formel E gründet Global Advisory Board

Die Formel E bastelt weiter an ihrer Zukunft. Kurz vor dem Saisonauftakt am kommenden Wochenende in Hongkong gab die Elektrorennserie die Gründung des sogenannten Global Advisory Board mit prominenter Unterstützung bekannt.

Christiana Figueres aus ...


von Erich Hirsch