Paris ePrix "auch für Olympia 2024" relevant

Der jährliche Formel-E-Lauf in Paris könnte für die französische Hauptstadt auch auf lange Sicht wichtig werden. Das deutete Pierre Rabadan, sportlicher Berater der Bürgermeisterin Anne Hidalgo, bei einer Pressekonferenz am Mittwoch an. Besonders vor den geplanten Olympischen Spielen 2024 in Paris könnte die Elektroserie eine wichtige Rolle spielen.

"Speziell in Hinblick auf die Besuche des IOC wäre es wichtig für uns, wenn der Paris ePrix ein Erfolg wird", sagt Rabadan. Schließlich wäre es gute Werbung für die Stadt, wenn das Elektrorennen unter dem Eiffelturm bei den Parisern gut ankommt. Ob die Formel E auch während der Olympiade eine Rolle spielen könnte, sagte Rabadan nicht. Ein Olympia-Comeback des Motorsports ist vorerst nicht vorgesehen.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Lucas-di-Grassi-sits-on-new-Formula-E-Car

Zürichsee, Testfahrten und bald Vater: Formel-E-Meister Lucas di Grassi im Interview

Mit seinem Sieg beim Formel-E-Rennen in Zürich hat sich Lucas di Grassi auf den dritten Platz in der Meisterschaft nach vorn gekämpft. Darüber hinaus hat Audi Sport ABT Schaeffler seine Vorbereitung auf die ...


von Timo Pape

Jerome-d'Ambrosio-Dragon-Formula-E-Zurich

Agag bestätigt Interesse von US-Herstellern, Ford wägt Formel E gegen Rallyecross ab

Die Formel E kann sich vor interessierten Herstellern kaum retten. Das betrifft vor allem die OEMs hierzulande. Ab Saison 6 (Ende 2019) treten mit Audi, BMW, Mercedes und Porsche gleich vier deutsche Giganten ...


von Timo Pape

Nelson-Piquet-Junior-Jaguar-Roma

Evans & Piquet jr.: Jaguar bestätigt Fahrerpaarung für Formel-E-Saison 2018/19

Mitch Evans und Nelson Piquet jr. werden auch in der kommenden Saison für das Team Panasonic Jaguar Racing in der Formel E antreten. Das bestätigte das Team am Mittwochnachmittag bei 'e-racing365'. Die Briten ...


von Tobias Bluhm