Rookie-Testfahrt für Juncadella & Dejonghe

Auch Mahindras Line-up für die Formel-E-Rookie-Tests in Marrakesch steht fest. Wie 'e-racing365' berichtet, werden beim Testtag für Fahrer ohne E-Lizenz der DTM-Fahrer Daniel Juncadella und Mahindra-Entwicklungsfahrer Sam Dejonghe ins Lenkrad greifen.

Juncadella fuhr schon bei den vorsaisonalen Testfahrten in Valencia für das indische Team, wobei er erste Erfahrungen im Formel-E-Cockpit sammeln konnte. Für Dejonghe, der als CFD- und FEM-Spezialist gilt und sonst für Mahindras Simulatorarbeit zwischen den Rennen verantwortlich ist, wird es das erste Mal im Formel-E-Auto. Der Belgier wurde erst im November vom Team vorgestellt.

Der Test für Nachwuchsfahrer findet am Sonntag nach dem Marrakesch E-Prix, also am 14. Januar 2018, auf der originalen Formel-E-Strecke statt und soll unerfahrenen Piloten die Chance geben, sich bei einem Team ins Gespräch zu bringen und einen ersten Fuß in die Tür der Formel E zu setzen.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Keine Bewilligung für Rennstrecke: Zürich erteilt Formel E Absage für 2020

In Zürich wird 2020 kein Formel-E-Rennen stattfinden. Das bestätigte der Stadtrat der Limmatstadt am Mittwochnachmittag. Hintergrund ist ein Beschluss der ETH Zürich und des Züricher Stadtrates, die die nötigen Baumaßnahmen für den geplanten ...


von Tobias Bluhm

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den Franzosen rundenlang um ...


von Tobias Bluhm

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich auf dem sechsten ...


von Tobias Bluhm