Tech-Unternehmen Teijin wird Virgin-Partner

Das japanische Technologie-Unternehmen Teijin ist neuer Partner von Envision Virgin Racing. Das gab das Formel-E-Team am Mittwochvormittag bekannt. Im Rahmen der "mehrjährigen Partnerschaft" wollen beide Seiten Know-how und Technologien austauschen. Teijin wird dazu "High-Performance-Materialen und -Produkte entwickeln, um die Leistungsfähigkeit der Virgin-Fahrer zu verbessern." Dabei soll es sich insbesondere um Leichtbau-Komponenten handeln, die Teijin in der Formel E testen will.

"Die Formel E muss man jeden Vorteil ausnutzen, den man bekommt", sagt Virgin-Teamchef Sylvain Filippi. "Bei Envision Virgin Racing sind wir deshalb bemüht, gemeinsam mit innovativen und klimafokussierten Unternehmen zu kooperieren. Gerade deshalb freuen wir uns sehr, Teijin in unserer Familie begrüßen zu können. Wir werden auf der Strecke von ihrem großen Erfahrungsschatz mit Hochleistungsmaterialien und Verbundwerkstoffen profitieren. Abseits der Strecke freuen wir uns auf die Zusammenarbeit in unserem 'Race Against Climate Change'-Programm."

"Wir wollen mit unserer Firma den Weg für die Gesellschaft der Zukunft ebnen, indem wir neue Werte schöpfen", führt Teijin-CEO Jun Suzuki aus. "Für Virgin werden wir Technologien entwickeln und unser Know-how vergrößern." Die Partnerschaft mit der Teijin-Gruppe beginnt offiziell ab dem Mexico City E-Prix, der am 15. Februar 2020 stattfindet.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Das e-Formel.de Fahrer-Rating zum Mexico City E-Prix: Evans & Felix da Costa in Bestform

So macht die Formel E Spaß: In einem ereignisreichen Rennen in Mexiko-Stadt zeigte sich Jaguar-Pilot Mitch Evans von seiner allerbesten Seite und fuhr souverän seinen ersten Sieg der Saison ein. Wie unsere Redaktion die Leistung des Neuseeländers bewertet, ...


von Tobias Bluhm

Mexiko: Daniel Abt resümiert turbulenten Renntag, Lucas di Grassi hadert mit Audi-Pace

Nach drei Mexiko-Siegen in Folge musste sich Audi Sport ABT Schaeffler beim vierten Saisonlauf der Formel E am Samstag mit Platz 6 für Lucas di Grassi begnügen. Teamkollege Daniel Abt erlitt einen schweren Trainingsunfall mit anschließendem Krankenhausaufenthalt, ging ...


von Timo Pape

Zahlen, Daten, Fakten: Statistiken zur Formel E in Mexiko

Nach dem turbulenten Mexico City E-Prix der Formel E am Samstag haben wir das Rennen ganz genau unter die Lupe genommen und in einem ausführlichen Statistik-Artikel aufbereitet. Darin beleuchten wir unter anderem die statistischen Besonderheiten aus Mexiko, Attack-Mode-Aktivierungen oder die Performance alle ...


von Tobias Wirtz