Übersicht: Die Quali-Gruppen für Hongkong II

Um 4 Uhr deutscher Zeit steht beim Hongkong E-Prix das zweite Qualifying auf dem Programm. Erstmals erfolgt dazu die neue Gruppeneinteilung gemäß der Position im Gesamtklassement - Lotterie adé. Die Fahrer auf den Plätzen 1 bis 5 bilden somit eine Gruppe, dann die Fahrer 6 bis 10, 11 bis 15 und 16 bis 20. Die Reihenfolge der Gruppen - wer also wann auf die Strecke geht - wurde nichtsdestotrotz weiterhin ausgelost. Demnach haben sich die folgenden vier Quali-Gruppen Ergeben.

Gruppe 1

Andre Lotterer (Techeetah)
Lucas di Grassi (Audi)
Jerome d'Ambrosio (Dragon)
Neel Jani (Dragon)
Oliver Turvey (NIO)

Gruppe 2

Sebastien Buemi (e.dams)
Mitch Evans (Jaguar)
Maro Engel (Venturi)
Felix Rosenqvist (Mahindra)
Kamui Kobayashi (Andretti)

Gruppe 3

Antonio Felix da Costa (Andretti)
Edoardo Mortara (Venturi)
Alex Lynn (Virgin)
Nico Prost (e.dams)
Luca Filippi (NIO)

Gruppe 4

Jean-Eric Vergne (Techeetah)
Daniel Abt (Audi)
Sam Bird (Virgin)
Nick Heidfeld (Mahindra)
Nelson Piquet jr. (Jaguar)

Das Qualifying kannst du bei uns ab 4 Uhr im Formel-E-Live-Ticker verfolgen. Eurosport bringt eine 45-minütige Wiederholung um 7:00 Uhr.

von Timo Pape 

Zurück

Alex-Sims-BMW-ohne-Brille

BMWs Alex Sims im Interview: "Nicht einfach, als Rookie zu bestehen"

Das Team BMW i Andretti Motorsport gab vor etwas mehr als einer Woche in München sein Fahrer-Line-up bekannt. In der ersten Saison des zweiten deutschen Herstellers in der Elektroserie starten Antonio Felix da Costa und ...


von Erich Hirsch

Lucas-di-Grassi-Mitch-Evans-Zurich

Exklusiv: Wien interessiert an Formel-E-Rennen

Die Formel E könnte möglicherweise in Zukunft Station in Österreich machen. Nach Informationen von 'e-Formel.de' steht die österreichische Bundesregierung derzeit in Kontakt mit der Stadt Wien, um die Elektroserie eines Tages in die ...


von Tobias Bluhm

Virgin-Audi-Formula-E

Offiziell: Virgin bezieht ab Saison 5 Antriebsstränge von Audi

Die Spatzen pfiffen es in den letzten Wochen von allen Dächern, nun ist der nächste große Coup der Formel-E-Sommerpause offiziell: Nachdem sich der britische Virgin-Rennstall bereits zum Ende des vergangenen Monats von Motorenpartner DS Automobiles trennte, gab das Team ...


von Tobias Bluhm