Venturi will Rekord für E-Motorräder

Venturi will es wieder einmal wissen: Das monegassische Unternehmen, das bereits mit 549 km/h den Geschwindigkeitsrekord für Elektrofahrzeuge hält, will im Sommer 2020 in der Salztonebene Salar de Uyuni in Bolivien auch den Rekord in der Kategorie "elektrisch mit einem Rad angetriebene Motorräder unter 300 kg" erzielen.

Venturi hat sich eine Geschwindigkeit von 330 km/h zum Ziel gesetzt. Hierfür wird das erste Motorrad von Venturi namens "Voxan Wattman" verwendet. Designt wurde das Motorrad von Sacha Lakic. Neben der Entwicklung findet auch der Bau der Maschine in Monaco statt. Pilot des Rekordversuchs wird der mehrfache Motorradweltmeister und Venturi-Botschafter Max Biaggi sein.

Bislang wird der Rekord von Jim Hoogerhyde auf einer Lightning SB220 gehalten. Der US-Amerikaner erzielte im Sommer 2013 eine Geschwindigkeit von 327,068 km/h. Der Zeitpunkt des Rekordversuches ist übrigens kein Zufall - Venturi feiert in diesem Rahmen das 20-jährige Bestehen von Venturi Automobiles.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Formel E plant bis zu 6 Rennen in Berlin - womöglich auch bei Nacht & verkehrt herum

Die Formel E könnte in dieser Saison noch bis zu sechsmal (!) in Berlin fahren. Nach Informationen von 'e-Formel.de' diskutiert die Elektro-Rennserie aktuell die Option, zwei oder drei "Double-Header" in einem relativ kurzen Zeitraum Anfang August zu veranstalten, ...


von Timo Pape

"Star-Wars-Pod-Rennen meets Rally Dakar": Extreme E stellt neues Rennformat vor

Die elektrische Offroad-Serie, Extreme E, hat am frühen Freitagmorgen ihr neues Rennformat für die Debütsaison 2021 bekannt gegeben. Demnach sollen die "X Prix" an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden: zuerst mit den Qualifikationsläufen, dann mit den Halbfinal- und Finalrennen. ...


von Svenja König

Verständnis, Entsetzen & Solidarität: Reaktionen auf die Audi-Entlassung von Daniel Abt

Selten wurde eine Entscheidung in der Formel E so kontrovers und emotional in den sozialen Medien diskutiert wie die Entlassung von Daniel Abt bei Audi. Das Team suspendierte den Deutschen am Dienstag, nachdem Abt im Rahmen der "Race ...


von Tobias Bluhm