Video: Der Shakedown zum Rom E-Prix

Am Freitag um 15:30 Uhr fand in Rom der Shakedown der Formel E statt. Zum ersten Mal hatten Fahrer und Teams die Gelegenheit, sich mit den Gen2-Fahrzeugen auf den Straßenkurs einzuschießen. Der Shakedown, zu dem wie immer keine Zeiten veröffentlicht wurden, verlief ohne nennenswerte Vorkommnisse. Die Fahrer drehten mit ihren auf 110 kW gedrosselten Boliden einige Runden auf dem Kurs im Stadtteil EUR, der bereits im Vorjahr in unveränderter Form zum Rennkalender gehörte. Das rund halbstündige Re-Live-Video zum Shakedown kannst du dir unter diesem Artikel anschauen.

Rennstart in Rom ist am Samstag um 16 Uhr. Wir berichten wie immer über jede Session und beginnen mit dem 1. Freien Training um 7:30 Uhr in unserem beliebten Live-Ticker sowie im Live-Stream.

Der Shakedown von Rom in der Wiederholung

von Tobias Wirtz 

Zurück

Offiziell: Formel E fährt 2020 in Jakarta

Binnen weniger Monate ist aus dem Traum, die Formel E bereits in der Saison 2019/20 in die indonesische Hauptstadt Jakarta zu holen, Wirklichkeit geworden. Auf einer Pressekonferenz am Freitag präsentierte Alberto Longo, der ...


von Tobias Wirtz

Jamie Reigle im Portrait: Vom Superbowl zum Formel-E-Geschäftsführer

Los Angeles, 10. September 2017. Im ovalen Memorial Coliseum, dem Stadion des lokalen American-Football-Teams, fiebern bei Temperaturen von 30 Grad Celsius über 60.000 begeisterte Sportfans dem Saisonauftakt der heimischen "Rams" entgegen. Das Duell ...


von Tobias Bluhm

Toto Wolff: Lewis Hamilton wäre "durchaus offen" für Zukunft in Formel E

Spätestens seitdem Lewis Hamilton im Oktober 2018 seinen inzwischen fünften Weltmeister-Titel in der Formel 1 einfahren konnte, zählt der Brite zu den besten Rennfahrern seiner Generation. Hamilton sorgt sich zeitgleich jedoch auch wie ...


von Tobias Bluhm