VIDEO: Formel-E-Auto im Eurotunnel

Es ist der letzte Fahrzeugwechsel der Formel-E-Historie: In einem bannenden und emotionalen Videoclip verabschiedet sich die FIA-Elektroserie von den Fahrzeugen der ersten Generation und übergibt das sprichwörtliche Zepter an die sogenannten Gen2-Boliden, die ab Dezember 2018 das Bild der Formel E prägen werden.

Für die Dreharbeiten reiste ein Videoteam der E-Serie in den Eurotunnel, der Großbritannien und Frankreich unterirdisch miteinander verbindet. Den sehenswerten Clip wollen wir dir nicht vorenthalten und haben ihn dir unten im Artikel eingebettet. Über den folgenden Link gelangst du zu einem Making-of des Videos.

Der letzte Formel-E-Fahrzeugtausch im Eurotunnel

von Tobias Bluhm 

Zurück

Red-Bull-Glasses-Red-Bull

Red-Bull-Motorsportberater Marko: Formel E "nur eine Ablenkung vom Diesel-Skandal"

Obwohl allein im aktuellen Formel-E-Fahrerfeld fünf ehemalige oder aktive Piloten aus dem Nachwuchsprogramm von Red Bull Racing antreten, ist die österreichische Getränkefirma noch nicht mit einem eigenen Sponsoring-Programm in der Elektroserie vertreten. Dass ...


von Tobias Bluhm

london-2016-simona-de-silvestro

London, Birmingham, Manchester: Formel E arbeitet an Rückkehr nach Großbritannien

Seit dem London E-Prix 2016, dem Saisonfinale der zweiten Saison, wartet die Formel E auf ihre Rückkehr nach Großbritannien. Die Rennserie hatte nach einer außergerichtlichen Einigung mit der Battersea Park Action Group (BPAG) auf die Durchführung des vertraglich ...


von Tobias Wirtz

Max-Günther-Marrakesh-Formula-E-Dragon

9 Plätze gutgemacht: Max Günther "sehr glücklich" mit Marrakesch E-Prix

"Volle Attacke​" lautete Maximilian Günthers Devise beim zweiten Saisonrennen der Formel E in Marrakesch am vergangenen Wochenende. Von Startplatz 21 arbeitete sich der Dragon-Fahrer auf beeindruckende Art und Weise durch das Feld und kam durch eine ...


von Timo Pape