VIDEO: Formel E sprintet gegen Gepard

Die Formel E hat abermals ein spektakuläres Video veröffentlicht - diesmal geht es um einen tierischen Vergleich. Im Formel-E-Auto (Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,9 Sekunden) tritt Techeetah-Pilot Jean-Eric Vergne gegen einen Geparden an. Wie schon der "Leap of Faith", der seinerzeit mehr als 5,5 Millionen Aufrufe erzielte, schlägt der Clip große Wellen.

Allerdings war schon damals die einhellige Meinung der Experten, dass das Video gefaket sei. Wir möchten bezüglich des neuen Geparden-Vergleichs keine Behauptungen aufstellen, legen dir den Gedanken aber zumindest mal nahe... Mach dir am besten dein eigenes Bild.

von Timo Pape 

Zurück

Formel E in Berlin: Die große Vorschau zum Hauptstadt-Rennen in Tempelhof

Die Formel E ist zurück in Berlin. Als einzige Metropole weltweit, die seit 2015 bislang in jedem Meisterschaftsjahr mindestens einen Saisonlauf ausgetragen hat, begrüßt die deutsche Bundeshauptstadt die vollelektrische FIA-Rennserie am kommenden Wochenende bereits ...


von Tobias Bluhm

Audi will perfektes Tempelhof-Rennen 2018 wiederholen: "Wissen, wie man in Berlin Pokale holt"

Die Formel E kommt nach Deutschland: Am Samstag (25. Mai) startet die Elektrorennserie zum insgesamt sechsten Rennen in fünf Jahren in Berlin - abermals auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Mit Unterstützung der heimischen ...


von Timo Pape

Programm, Anreise, Informationen: Alles, was du zur Formel E in Berlin wissen musst

In wenigen Tagen ist es soweit: Mit dem Berlin E-Prix 2019 kehrt die Formel-E-Meisterschaft am kommenden Wochenende in die deutsche Bundeshauptstadt zurück. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof wird in diesen Tagen ...


von Tobias Bluhm