WM-Status für Formel E ab Saison 7 möglich

Seit Jahren berichten wir immer wieder über die Gedankenspiele der Formel E, sich offiziell für einen WM-Status bei der FIA zu bewerben. Die Bedingungen dafür sind längst erfüllt, doch aus finanziellen Gründen - ein Antrag kostet einen empfindlichen Betrag Geld - verspürte Formel-E-Boss Alejandro Agag bisher keine Dringlichkeit. Bald könnte es aber endlich soweit sein.

Nach Informationen von 'e-racing365' könnte die Formel E Anfang 2020 den Antrag stellen, um sich offiziell "FIA World Championship" nennen zu dürfen. Stimmt die FIA zu - nichts anderes wäre zu erwarten -, wäre es zur siebten Saison (2021/22) schließlich soweit. Im kommenden sechsten Meisterschaftsjahr, in dem Mercedes und Porsche einsteigen, wird die Formel E also definitiv noch keine offizielle Weltmeisterschaft sein.

von Timo Pape 

Zurück

Offiziell: Formel E fährt 2020 in Jakarta

Binnen weniger Monate ist aus dem Traum, die Formel E bereits in der Saison 2019/20 in die indonesische Hauptstadt Jakarta zu holen, Wirklichkeit geworden. Auf einer Pressekonferenz am Freitag präsentierte Alberto Longo, der ...


von Tobias Wirtz

Jamie Reigle im Portrait: Vom Superbowl zum Formel-E-Geschäftsführer

Los Angeles, 10. September 2017. Im ovalen Memorial Coliseum, dem Stadion des lokalen American-Football-Teams, fiebern bei Temperaturen von 30 Grad Celsius über 60.000 begeisterte Sportfans dem Saisonauftakt der heimischen "Rams" entgegen. Das Duell ...


von Tobias Bluhm

Toto Wolff: Lewis Hamilton wäre "durchaus offen" für Zukunft in Formel E

Spätestens seitdem Lewis Hamilton im Oktober 2018 seinen inzwischen fünften Weltmeister-Titel in der Formel 1 einfahren konnte, zählt der Brite zu den besten Rennfahrern seiner Generation. Hamilton sorgt sich zeitgleich jedoch auch wie ...


von Tobias Bluhm