Zürich-Showrun der Formel E abgesagt

Zürich hat das Showevent der Formel E, das am 17. September hätte stattfinden sollen, abgesagt. Eigentlich wollte der Trägerverein E-Mobil Züri der Öffentlichkeit und der Politik die Vorzüge der Elektrorennserie bei einem Demorun rund um den Hafen näherbringen. Doch heute hat der Organisator um Roger Tognella das Event wegen organisatorischen Schwierigkeiten abgesagt. Ob es eine Neuauflage geben wird, steht noch in den Sternen. Die Schweiz bemüht sich händeringend um einen ePrix 2017 oder 2018.

von Erich Hirsch 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

DJ-Karriere, Erdöl-Botschafter & Restaurantbesitzer: Was machen eigentlich die Ex-Formel-E-Fahrer? (1/3)

Vor wenigen Wochen feierte die Formel E den sechsten Jahrestag ihres ersten E-Prix in Peking (13.09.2014). Seit dem Debütrennen entwickelte sich die Elektroserie in rasantem Tempo zu einer der technologisch relevantesten Motorsport-Kategorien der Welt. Insgesamt 69 Fahrerinnen und ...


von Tobias Bluhm

Andretti United stellt Hansen & Munnings als Fahrer für 1. Extreme-E-Saison vor

Nach Chip Ganassi Racing ist Andretti United das zweite Team der Extreme E, das seine beiden Fahrer für die Debütsaison der Off-Road-Rennserie vorgestellt hat. Wie das Team am Montag bekannt gab, werden Timmy Hansen und Catie Munnings für ...


von Svenja König

Romain Grosjean: "Die Formel E ist definitiv eine Option"

Romain Grosjean kann sich vorstellen, im kommenden Jahr in der Formel E zu fahren. Das erklärte der französische Formel-1-Pilot während einer Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag im Vorfeld des Grand Prix von Russland. Weil derzeit vieles darauf hindeutet, dass ...


von Timo Pape