Marrakesch: 2. DS-Test für Tatiana Calderon

Überraschung bei DS Techeetah: Einem Bericht von 'e-racing365' zufolge erhält die Rennfahrerin Tatiana Calderon in Marrakesch ein zweites Mal die Gelegenheit, den gold-schwarzen Formel-E-Boliden zu testen. Calderon war bereits bei den Testfahrten in Diriyya als eine von neun Frauen angetreten und überzeugte das Team in den 63 Runden, die sie dabei zurücklegte, von ihren Qualitäten.

Sie fuhr dabei die zweitschnellste Rundenzeit der weiblichen Piloten und musste sich nur Simona de Silvestro geschlagen geben. Der direkte Vergleich hinkt jedoch, denn die Schweizerin bestritt in ihrer Karriere bereits zwölf E-Prix und ist offizielle Testfahrerin bei Venturi, während Calderon zum ersten Mal in einem Formel-E-Renner saß.

Beim Rookie-Test am 13. Januar in Marrakesch wird DS Techeetah erneut zwei Fahrzeuge einsetzen. Neben Calderon ist auch wieder der Einsatz von Entwicklungsfahrer James Rossiter geplant, der bereits im Vorjahr in Marrakesch für das damals noch mit Renault-Antrieben fahrende Techeetah-Team testete.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Keine Bewilligung für Rennstrecke: Zürich erteilt Formel E Absage für 2020

In Zürich wird 2020 kein Formel-E-Rennen stattfinden. Das bestätigte der Stadtrat der Limmatstadt am Mittwochnachmittag. Hintergrund ist ein Beschluss der ETH Zürich und des Züricher Stadtrates, die die nötigen Baumaßnahmen für den geplanten ...


von Tobias Bluhm

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den Franzosen rundenlang um ...


von Tobias Bluhm

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich auf dem sechsten ...


von Tobias Bluhm