BMW-Formel-E-Aufgebot-2018

BMW bestätigt Tom Blomqvist bei Andretti, Alex Sims wird Ersatzfahrer

BMW und Andretti haben sich verständigt, dass am 13. Januar 2018 Tom Blomqvist an der Seite von Antonio Felix da Costa in Marrakesch an den Start gehen wird. Bei der Saison-Abschlussfeier von BMW in München bestätigten die Münchner, dass der Brite nicht mehr in der DTM fahren wird und stattdessen in die Formel E wechselt.

Bereits beim dritten Saisonlauf in Marokko wird der 24-jährige Rookie im Andretti-Boliden sitzen und den Japaner Kamui Kobayashi ersetzen, der zuletzt den "Doubleheader" beim Saisonauftakt in Hongkong bestreiten durfte. Blomqvist kommt in Marrakesch somit zu seiner Formel-E-Premiere. Zudem bestätigte BMW den 29-jährigen Briten Alexander Sims als offiziellen Ersatzfahrer des Andretti-Teams.

Im Zuge der Feierlichkeiten wurde überdies bekannt, dass die Vorbereitungen für das Abenteuer Formel E voranschreiten. BMW wird die Zusammenarbeit mit MS&AD Andretti im Saisonverlauf weiter intensivieren. Es gilt, wertvolle Erfahrungen in der laufenden Meisterschaft zu sammeln. Ab Saison fünf tritt BMW schließlich mit einem Werksteam in der innovativen Rennserie an.

BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt erklärt: "Die Formel E ist für uns die ideale Plattform für die Mobilität der Zukunft und das perfekte Versuchslabor für BMW iNEXT. In keinem anderen Programm ist der Techniktransfer zwischen Rennsport und Serienproduktion so intensiv wie in der Formel E."

"In enger Zusammenarbeit mit MS&AD Andretti werden unsere Ingenieure und Fahrer integriert, um sich mit der Serie weiter vertraut zu machen und Erkenntnisse im Vorlauf für Saison fünf zu sammeln. Wir freuen uns, dass mit Tom Blomqvist und Antonio Felix da Costa ab dem Rennen in Marrakesch zwei unserer Fahrer zum Einsatz kommen. Wir sind überzeugt, dass Tom an der Seite von Antonio konkurrenzfähig sein wird", so Marquardt.

Beim Rookie-Test am 14. Januar werden wie berichtet Bruno Spengler und Colton Herta für Andretti zum Einsatz kommen. Der Einfluss von BMW beim US-amerikanischen Rennstall wächst stetig.

Foto: BMW

von Erich Hirsch 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Lewis-Hamilton-on-Formula-E

"Langsamer als Formel Ford" - Lewis Hamilton bewertet Formel E, Max Verstappen stimmt zu

Auch wenn Mercedes in gut einem Jahr in die Formel E einsteigt - ein Engagement in der Elektrorennserie kann sich Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton aktuell nicht vorstellen. Im Rahmen des Grand ...
von Timo Pape
Maximilian-Guenther-Dragon-Formula-E

Offiziell: Deutsches Nachwuchstalent Maximilian Günther wird Formel-E-Fahrer bei Dragon

Seit einiger Zeit pfeifen es die Spatzen von den Dächern, nun hat Dragon Racing endgültig bestätigt: Maximilian Günther fährt in der kommenden Saison 2018/19 als Stammpilot in der Formel E. ...
von Timo Pape

Jaguar I-Pace eTrophy: Deutsches Team vorgestellt, Rennen im Stream bei ran.de

Ein weiteres Puzzleteil fügt sich in das Bild der ersten Jaguar I-Pace eTrophy-Saison. Am Freitag wurde in München das vierte Team des Markenpokals vorgestellt. Der deutsche Rennstall wird in Saison ...
von Svenja König
Kobayashi-Andretti

Agag: Formel E "braucht einen japanischen Fahrer"

Mit Namen wie Felipe Massa, Sebastien Buemi oder Stoffel Vandoorne verfügt die Formel E ohne Frage über eines der stärksten Fahrerfelder in der Welt des Motorsports. Nur wenige internationale Rennserien ...
von Tobias Bluhm